Activision Japan : Activision Blizzard Activision Blizzard Verglichen mit seinem weltweiten Erfolg kann der Publisher Activision in Japan hingegen keine erfreulichen Zahlen verbuchen.

Sogar die Erfolgsreihe Guitar Hero verkaufte sich nicht erwartungsgemäß. Japan scheint einfach kein geeignetes Pflaster für die Kalifornier zu sein. Zu dieser Ansicht ist jetzt auch die Führungsriege von Activision gekommen und zieht die Konsequenzen. Am 31. Dezember 2008 schließt die Zweigstelle ihre Pforten. Als letzter Titel soll Lego Batman erscheinen.

Eine Möglichkeit auf Erfolg könnte die Automatenversion von Guitar Hero versprechen. In keinem anderen Land gibt es so viele Spielhallen wie in Japan. Street Fighter 4 erschien daher sogar bereits auf den Automaten, bevor es noch auf Konsolen spielbar sein wird.