Update (14.12.2011): Auch wir hatten bei Valve nachgefragt, was es denn nun mit den Half-Life 3-Gerüchten auf sich hat. Marketing Director Doug Lombardi schrieb uns: »Der ganze Wirbel im Netz ist Unsinn. Sobald wir etwas Handfestes haben, werden wir uns bei euch melden.«

Ursprüngliche Meldung: Der Entwickler Valve schiebt allen Spekulationen über versteckte Botschaften zu Half-Life 3(oderHalf-Life 2: Episode 3) einen Riegel vor. So dementiert Marc Laidlaw von Valve gegenüber der Fansite ValveARG, dass es diesmal (wie zuletzt zu Portal 2) wieder eine Art von Schnitzeljagd geben wird. Das berichtet die Website Lambdageneration.com.

Marc Laidlaw: »Es gibt diesmal kein ARG (Alternate Reality Game; Anm. d. Red.). Mit ihrer unglaublichen konzentrierten Rechenleistung hätte es die Community eh schon geknackt, wenn es eins geben würde.«

Half-Life 3 : Wheatley bedankt sich für seine VGA-Nominierung. Wheatley bedankt sich für seine VGA-Nominierung. Der Grund für die ganze Aufregung: Auf den Spike Video Game Awards war Wheatley aus Portal 2 als bester Videospiel-Charakter des Jahres nominiert. Dafür hat Valve extra ein Video produziert, in dem sich der von Stephen Merchant gesprochene Persönlichkeitskern beim Publikum für seine Nominierung bedankt.

Darin hatten zahlreiche Fans aber geheime Botschaften zu Half-Life 3 oder Episode 3 hinein interpretiert. So sollen in kyrillischer Schrift eingeblendete Worte auf den »Überwachungssatelliten Lanthan« hinweisen. Weil Lanthan wie jedes Element eine bestimmte Halbwertszeit hat, dachten Fans hier einen Hinweis auf den Titel »Half-Life« entdeckt zu haben. Außerdem gibt Wheatley am Ende des Videos seine Koordinaten mit den Worten »One. One. One« durch. Pfiffige Mathematiker hielten das für eine Anspielung auf die »3«.