Bungie : Microsoft kauft Bungie Microsoft kauft Bungie Im hauseigenen Blog »Inside Bungie« hat der Halo-Entwickler jetzt überraschen bekannt gegeben, dass das Studio im Moment an insgesamt drei verschiedenen Titeln arbeitet. Darunter befindet sich sowohl eine bekannte Marke als auch Neues und der Stand der Projekte rangiert von »bald fertig« bis zu »das dauert noch«. Leider werden Fans in näherer Zukunft wohl keine Informationen zu den Titeln bekommen: Auf der Penny Arcade Expo, der nächsten Spielemesse auf der Bungie vertreten sein wird, werden die Entwickler laut eigener Aussage lediglich neue Multiplayer-Inhalte zum Ego-Shooter Halo 3 präsentieren.

Bungie : Die Nachrichtensperre die Microsoft den Bungie-Leuten vor der E3 verpasst hat, ist also anscheinend immer noch aktiv. Ursprünglich wollte Bungie auf der abgelaufenen Messe ein neues Halo-Spiel enthüllen, wurde allerdings vom Redmonder Software-Konzern in allerletzter Minute zurück gepfiffen. Klar ist bisher nur, dass das Projekt definitiv nichts mit dem Strategiespiel Halo Wars oder dem lang angekündigten Peter Jackson-Project Halo: Chronicles zu tun hat. Wann Spieler mit weiteren Details rechnen können, ist weiterhin unklar.