Eine Gruppe von Halo-Fans will die Shooter-Reihe wieder auf den PC bringen und entwickelt kurzerhand selbst einen Halo-Ableger auf Basis der CryEngine 3.

Das Fan-Projekt unter dem Namen Contingency wird von zahlreichen erfahrenen Programmierern und Designern auf freiwilliger Basis umgesetzt, Bewerber können sich auf der offiziellen Seite melden. Contingency soll gratis spielbar sein und ist nicht profitorientiert. Es gibt keinen Publisher und es werden auch keine Spenden angenommen.

Einen Release-Termin gibt es nicht, ein Ingame-Trailer zum Fan-Projekt zeigt aber bereits erste bewegte Bilder aus Contingency.

Halo: Combat Evolved (2001/2003)
Der erste Teil der Halo-Serie ist zuerst für den PC geplant, wird aber nach dem Kauf des Enwicklerstudios auf die Xbox umgestellt und erscheint 2001 - die PC-Fassung kommt erst zwei Jahre später und ist zu dem Zeitpunkt veraltet. Viele der Spiel-Elemente, die heute zum Standard eines Shooters gehören, tauchen in Halo zum ersten Mal auf, etwa die Schilde, die sich in Feuerpausen automatisch wieder aufladen. 2011 erscheint Halo: Combat Evolved Anniversary mit überarbeiteter Grafik auf Basis von Halo: Reach, 3D-Modus und neuen Hintergrundinformationen zur Geschichte des Halo-Universums.