Neues Halo-Projekt : Halo-Countdown Halo-Countdown Auf der offiziellen Bungie-Website läuft als Vorschaltseite ein Timer, der um 16:07 Uhr ablaufen wird. Man kann spekulieren, dass der Spieleentwickler Bungie jetzt endgültig sein neues Halo-Projekt ankündigen wird. Die Teaser-Seite fordert den User für die Zwischenzeit in verschiedenen Sprachen auf, Ruhe zu bewahren.

Neues Halo-Projekt : Ansonsten zeigt die Seite verschiedene Texte: 'OBEY POSTED LIMITS', 'PARDON OUR DUST', 'PROCEED WITH CAUTION', 'FINAL NOTICE: BILL PAST DUE', 'KEEP IT CLEAN', 'EMERGENCY LIGHTS ACTIVE' und 'NO PUBLIC ACCESS'. Diese Anweisungen und auch die Optik des Bildes verweisen auf zwei Nachrichten, die Bungie am 22. September und 19. September auf der eigenen Website veröffentlicht hatte. Darin waren jeweils Schnipsel einer mitgeschnittenen Unterhaltung zu lesen. In diesen Textfetzen taucht unter anderem die UNSC (United Nations Space Command - der militärische Arm der Vereinten Nationen im Halo-Universum) auf, eine eindeutiger Hinweis in Richtung Halo.

Neues Halo-Projekt : Auch interessant ist im ersten Text, dass eine handelnde Person der Superintendent ist. In den Halo-Foren ist 'Superintendent' eine Usergruppe, die es seit Mai 2008 gibt. Diese Superintendents mischen sich als eine Art Moderator ins Pinboardgeschehen ein und belehren oftmals andere User mit den Worten 'KEEP IT CLEAN!'.

Gerüchte im Internet gehen davon aus, dass Bungie einen Taktikshooter im Stil von Ghost Recon: Advanced Warfighter entwickelt. Als deutlichstes Anzeichen dafür sehen die Fans, dass der kreative Leiter von Ghost Recon Advanced Warfighter Christian Allen mittlerweile bei Bungie unter Vertrag ist. Eigentlich wollte das Entwicklerteam Bungie bereits auf der Spielemesse E3 im Juli sein neues Projekt präsentieren. Der Redmonder Konzern Microsoft machte im Nachhinein kein großes Geheimnis daraus, dass er die Vorführung aus taktischen Gründen kurzfristig aus dem Programm genommen hat.