Wie der Publisher THQ bestätigt, wird der Shooter Homefrontim März mit dem sogennanten THQ Pass ausgeliefert. Dieser einmalig nutzbare Code wird jeder Verkaufsversion beilegen und entspricht von der Funktion dem Online-Pass des Publishers Electronic Arts (EA). Nur mit diesem Code können Spieler den Mehrspielermodus in vollem Umfang genießen. Wurde der Zugang bereits eingelöst, zum Beispiel bei gebrauchten Versionen oder Spielen aus der Videothek, dann muss ein neuer Code für 10 US-Dollar (bzw. 10 Euro) erworben werden – falls man den Multiplayer spielen möchte, die Einzelspieler-Kampange ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Der THQ Pass hat aber – wie wir finden – ein höchst faire Klausel für Spieler: Ohne den Code kann der Multiplayer trotzdem bis Level 5 gespielt werden. Es besteht daher genug Zeit, sich einen Eindruck zu verschaffen. Findet man während der Probierphase Gefallen, kann man entweder eine neue Kopie von Homefront oder wie oben beschrieben einen neuen Code für 10 US-Dollar kaufen.

» Kolumne »Pass? Passt! - EAs Onlinepass öffnet Gebrauchtkäufern neue Türen« von Fabian Siegismund lesen

Bild 1 von 70
« zurück | weiter »
Homefront
Das Finale des Spiels beginnt vergleichsweise spektakulär, versumpft danach jedoch im Mittelmaß.