Homefront : Erster Patch für Homefront Erster Patch für Homefront Nachdem sich immer mehr User im offiziellen Forum über Absturz- und Einfrieren-Probleme bei der Playstation 3-Version von Homefrontbeschwert haben, hat der Entwickler Kaos Studios einen ersten Patch für den Ego-Shooter veröffentlicht. Auf der Xbox 360 soll ebenfalls in Kürze ein Update verfügbar sein.

Die PC-Version von Homefront, die bisher kaum technische Probleme aufwies, erhielt über Steam einen Hotfix. Die Entwickler kündigten jedoch an, dass in Kürze auch ein richtiges Update mit vollständiger Änderungsliste für den PC erscheinen soll.

»THQ und Kaos setzen sich dafür ein, dass Homefront auch nach dem Verkaufsstart weiterhin verbessert wird. Und wir untersuchen derzeit aktiv alle gemeldeten Bugs und Probleme«, heißt es in einer Ankündigung. So habe man auch die Server-Kapazitäten erhöht, um Verbindungsprobleme zu beheben.

Hier die komplette Änderungsliste für die PS3-Version:

  • Fixes for intermittent problems accepting friend invites and joining friends' games

  • Several fixes for reported freezes

  • Fixes related to joining matches, round transitions, and proper behavior on the match recap screen

  • Additional bug fixes, including inaccuracies in ping meter, and player hosted servers not properly pulling score/time limit settings

Laut Kaos Studios sei die Xbox 360 in geringerem Umfang von diesen Problemen betroffen. Derzeit arbeite das Team an einem Patch; ein genaues Zeitfenster für eine mögliche Veröffentlich könne man aber noch nicht nennen. Ein Problem, wodurch Xbox 360-Spieler mit keinem der eigenen Profile das Spiel starten könnten, sei bisher nur bei wenigen hundert Personen aufgetreten. Falls Spieler von diesem Problem betroffen sind, sollen sie sich an den THQ-Support (support (at) thq.com) wenden oder im offiziellen Homefront-Forum sich melden.

» Den GameStar-Test und Test-Video zu Homefront finden Sie hier