Homefront : THQ kündigt DLCs und eine Multiplayer-Demo zu Homefront an. THQ kündigt DLCs und eine Multiplayer-Demo zu Homefront an. THQ und Kaos Studios arbeiten derzeit an einer Multiplayer-Demo zu Homefront. Das gab der CEO des Publishers Brian Farrell gegenüber Analysten bekannt. Der Release einer Demo-Version so lange nach dem Release sei zwar ungewöhnlich, allerdings könne Homefront seiner Meinung nach vor allem mit dem Multiplayer-Modus glänzen.

»Durch unsere starke Marketing-Kampagne haben viele Leute von Homefront gehört und wir glauben, dass mit dieser neuen Demo mehr Spieler und Käufer an das Spiel herangeführt werden können«, so Farrell.

Tatsächlich könnte eine Demo erfolgreich sein, denn zu Beginn macht Homefront im Multiplayer durchaus Laune. Langfristig kann der Ego-Shooter allerdings nicht mit den Genre-Königen Battlefield, Call of Duty oder Counterstrike mithalten.

Im Test zu Homefront schrieb Fabian Siegismund: »Tatsächlich hat mir der Multiplayer-Modus von Homefront anfangs Spaß gemacht, doch nach einer Weile habe ich gemerkt: Der hat zwar die Fahrzeuge eines Battlefield, aber nicht das Teamspiel; die Perks eines Call of Duty, aber nicht das Tempo; das Kaufsystem eines Counterstrike, aber nicht die Spannung. Und weil es nur so wenige Karten und Spielmodi gibt, wird das umso schneller deutlich.«

Homefront erhielt weltweit nur mäßige Wertungen, trotzdem verkaufte sich das Spiel bisher rund 2,6 Millionen Mal. Durch den wirtschaftlichen Erfolg beflügelt, will THQ in den kommenden Monaten auch mehrere DLCs veröffentlichen. Wie bei der Multiplayer-Demo nannte Farrel aber auch für die Download-Pakete keinen festen Release-Termin.

Homefront - Multiplayer-Screenshots