Just Cause 3 : Avalanche hat den Lead-Designer einer vielversprechenden Mehrspieler-Modifikation für Just Cause 3 angeworben. Das Mod-Projekt wurde deshalb eingestellt. Avalanche hat den Lead-Designer einer vielversprechenden Mehrspieler-Modifikation für Just Cause 3 angeworben. Das Mod-Projekt wurde deshalb eingestellt.

Zum Thema Just Cause 3 ab 9,94 € bei Amazon.de Just Cause 3 für 24,99 € bei GamesPlanet.com So ein Angebot bekommt man wohl auch als erfahrener Mod-Entwickler nicht alle Tage: Cameron Foote, der Lead-Designer einer Multiplayer-Modifikation für Just Cause 3, wurde vom Spielentwickler Avalanche Studios eingestellt.

Das berichtet Foote in einem Beitrag auf der offiziellen Webseite seines Projekts. Wie es dort heißt, wird er in Schweden an aktuellen und zukünftigen Projekten arbeiten - was bei vielen Fans die Hoffnungen auf einen offiziellen Mehrspieler-Modus für das Open-World-Actionspiel oder dessen Nachfolger nährt.

Zunächst einmal bekommen die Multiplayer-Hoffnungen der Fans jedoch einen kleinen Dämpfer: Aufgrund seiner neuen beruflichen Verpflichtungen kann Foote den anfallenden Arbeiten an der Multiplayer-Modifikation für Just Cause 3 nicht mehr nachkommen. Das Projekt liegt auf Eis.

Auch der Rest des Teams hat offenbar kein Interesse daran, die Arbeiten alleine fortzuführen. Immerhin: Der Support für die Just-Cause-2-Multiplayer-Mod soll aufrecht erhalten werden. Außerdem gibt es ja auch noch ein zweites Team, das ebenfalls an einem inoffiziellen Mehrspieler-Part für das dritte Just Cause arbeitet.

Mehr zum Thema: Neue Einblicke in den Stand der inoffiziellen Mulitplayer-Mod

Just Cause 3
Auf Medici macht Rico »Krachbumm« Rodriguez mal wieder das, was er am besten kann: Zeug in die Luft jagen!