Bluestreak : Project Bluestreak lautet der Arbeitstitel des neuesten Projekts von Cliff Bleszinski. Nun hat der Game-Designer einige weitere Details zu den Inhalten und Features verraten. Project Bluestreak lautet der Arbeitstitel des neuesten Projekts von Cliff Bleszinski. Nun hat der Game-Designer einige weitere Details zu den Inhalten und Features verraten.

Der unter anderem durch Gears of War bekannte Game-Designer Cliff Bleszinski hat sich in einer AMA-Session (»Ask Me Anything«) auf dem Social-News-Aggregator reddit.com noch einmal ausführlich zu seinem gerade erst angekündigten neuen Projekt namens Project Bluestreak geäußert.

Dabei betonte Bleszinski noch einmal, dass sein Free2Play-Shooter definitiv kein Pay2Win-Konzept verfolgen werde. Stattdessen wolle er, dass fähige und gute Spieler für ihre »göttergleichen Fähigkeiten« verehrt würden.

»Free2Play ist eines dieser Genres, das bei jedem Spiel etwas anderes bedeutet. Für jedes Modell, das sich anfühlt wie Las-Vegas-Methoden (Zynga, Candy Crush) gibt es auf der Gegenseite Leute, die es richtig machen - so wie League of Legends oder WarFrame. Ich habe niemals zuvor ein Free2Play-Spiel gemacht. Das ist einer der vielen Gründe, warum ich mich für Nexon als Partner entschieden habe. Sie können die Server-Strukturen beisteuern und haben einen globalen Zugang zu allen Arten von Spielern. Sie werden uns zu einem Spiel führen, das mehr wie ›Shut up and take my money‹ als ›ich schüttel euch, bis ihr mir euer hart verdientes Geld gebt‹ sein wird. «

Am Ende sei es sein Ziel, ein auf Fähigkeiten basierendes Spiel zu entwickeln, in dem jemand, der wirklich richtig gut sei, auch Respekt für seine Art und Weise des Spielens erhalte.

Derzeit entsteht Bluestreak übrigens einzig und alleine für den PC - auch wenn Bleszinski die Möglichkeit einer späteren Konsolen-Umsetzung nicht ausschließen möchte. Grafisch wird sich das Spiel wohl ein wenig an Mirror's Edge orientieren. Zumindest ließ der Game-Designer wissen, dass ihm die Gestaltung des Parcour-Actionspiels gefalle. Verzichte wolle er jedoch auf einen Cel-Shading-Look. Und auch über dunkle Design-Ansätze sei er mittlerweile hinweg.

In der Vergangenheit bereits durch Bleszinski veröffentlichte Konzeptzeichnungen sollen übrigens durchaus eine Verbindung zu Project Bluestreak haben - selbst die überdimensionierten Basketballer, mit denen er vor einiger Zeit bei vielen Fans Verwirrung stiftete.

»Das gehört alles zusammen. Die gigantischen Basketballer und alles.«

Hinsichtlich der Waffenauswahl in seinem Multiplayer-Spiel verweist Bleszinski auf den Film District 9. Verzichten wolle er hingegen auf übertriebene Dinge wie man sie etwa aus Ratchet & Clank kennt. Und auch Serious Sam hält der Game-Designer in diesem Bereich für kein gutes Vorbild.

Weitere Einzelheiten zu Project Bluestreak plant Bleszinski in den kommenden Wochen und Monaten zu verraten. Ohnehin möchte er die Entwicklung des Projekts in enger Zusammenarbeit mit den Fans vorantreiben.