League of Legends : Mit dem in Kürze erscheinenden Patch 1.52 des MOBA-Spiels League of Legendsveröffentlicht der Entwickler Riot Games schon den 92. Helden namens »Ziggs, der Hexplosions-Experte«.

Mit »Ziggs« findet nach »Viktor« erneut ein Magier ins Spiel, der mit vielen Bomben um sich werfen kann.

»Ziggs« Attacken im Überblick:

  • Kurze Lunte (passiv) – Alle 12 Sekunden verursacht Ziggs’ nächster normaler Angriff zusätzlichen magischen Schaden. Diese Abklingzeit verkürzt sich jeweils, wenn Ziggs eine Fähigkeit einsetzt.

  • Springende Bombe – Ziggs wirft eine springende Bombe, die magischen Schaden verursacht.

  • Sprengladung – Ziggs wirft eine explosive Ladung, die nach 4 Sekunden oder wenn diese Fähigkeit erneut aktiviert wird, detoniert. Die Explosion verursacht an Gegnern magischen Schaden und stößt sie weg. Ziggs wird ebenfalls weggestoßen, erleidet aber keinen Schaden.

  • Hexplosives Minenfeld – Ziggs verstreut Annäherungsminen, die bei Feindkontakt explodieren, magischen Schaden verursachen und verlangsamen.

  • Megainferno-Bombe (ultimative Fähigkeit) – Ziggs setzt seine ultimative Schöpfung ein, die Megainferno-Bombe, die er über eine gewaltige Distanz schleudert. Gegner im primären Detonationsbereich erleiden mehr Schaden als diejenigen, die sich weiter entfernt befinden.

Außerdem hat der Entwickler inzwischen eine komplette Liste der neu-implementierten Bot-Gegner veröffentlicht. Somit stehen den Bots nun folgende Helden zur Auswahl: Malphite, Graves, Shyvanna, Lux, Shen, Chogath, Miss Fortune, Garen, Renekton, Cassiopeia, Ryze, Fiddlesticks, Xin Zhao, Galio, Annie, Nunu, Tristana, Malzahar, Brand, Soraka, Udyr, Leona, Zilean, Morgana, Jax, Warwick, Amumu, Kog’maw, Wukong, Caytlin, Swain, Trundle, Taric, Irelia, Ashe, Sona, Rammus, Sivir und Karthus.

Weil die Kämpfe gegen Bots schwerer werden, hat der Entwickler außerdem die EP-Reduzierung für kooperative Spiele entfernt. Einflusspunkte werden zwar immer noch reduziert, jedoch hat man den Prozentsatz entsprechend erhöht. Auch im Dominion-Modus können Spieler nun gegen computergesteuerte Gegner spielen, sogar auf den beiden Schwierigkeitsstufen »Anfänger « und »Mittel«.

Des Weiteren wurden einige altbekannte Helden überarbeitet, so erhielt zum Beispiel die Bogenschützin Ashe einige Verbesserungen. Jax wurde nochmal überarbeitet und sowohl Manaregeneration als auch die Fähigkeiten verbessert. Der seit seiner Einführung eher selten gespielte Held Viktor erhält eine größere Reichweite und eine verbesserte Skalierung der Fähigkeit »Chaossturm«. Abgeschwächt wurden diesmal die Helden Sivir und Lee Sin.

Neben einigen überarbeiteten Gegenständen implementiert Riot Games außerdem ein neues Item namens »Amulett der eisernen Solari«. Vergleichbar mit dem »Emblem des Heldenmuts« bietet der neue Gegenstand nahen Mitspielern eine erhöhte Lebensregeneration. Auch »Starks Leidenschaft« und »Wille der Uralten« wurden überarbeitet.

League of Legends