League of Legends : League of Legends startet in die Vorsaison 2015. Patch 4.20 nimmt deshalb massive Änderungen am Balancing und am Gameplay vor. League of Legends startet in die Vorsaison 2015. Patch 4.20 nimmt deshalb massive Änderungen am Balancing und am Gameplay vor.

Riot Games hat seinem MOBA-Titel (»Multiplayer Online Battle Arena«) League of Legends einen neuen Patch spendiert. Das Update auf die Versionsnummer 4.20 läutet die nächste Vorsaison des Titels ein und bringt zahlreiche Änderungen mit sich.

Nachdem es mit dem letzten Patch bereits umfangreiche visuelle Änderungen an der Standard-Spielkarte »Kluft der Beschwörer« gab, folgen nun auch einige spielerische Neuerungen. Wie das Entwicklerteam auf leagueoflegends.com näher ausführt, steht die strategische Vielfalt im Fokus der Vorsaison 2015:

»Dieses Jahr führen wir, anstatt die taktischen Probleme der vorangegangenen Saison zu ›beheben‹, eine ganze Tonne Änderungen an über die gesamte Karte verteilten Zielen, eine Komplettüberarbeitung des Dschungels sowie der Dschungelgegenstände und eine Menge neuer und umgemodelter strategischer Gegenstände ein.«

Ziel hinter den Änderungen ist es, die Vorgehensweise für einen Sieg von Spiel zu Spiel variieren zu lassen. Riot Games erhofft sich so mehr strategische Vielfalt und Experimentierfreude.

Patch 4.20 bringt deshalb unter anderem veränderte Türme, neue Verstärkungszauber durch die neutralen Monster Drache und Baron Nashor sowie einige abgeänderte Gegenstände mit sich. Außerdem möchte das Entwicklerteam zukünftig erzwingen, dass weniger Spieler laufende Matches abbrechen und ihrem Team schaden - weshalb das Leaverbuster-System noch einmal überarbeitet wurde.

Hinzu kommen Änderungen an der Manaregeneration der Champions, einen Ausgleich der Attributvorteile über die Stufen hinweg, eine Überarbeitung zahlreicher Champions und ihrer Fähigkeiten und die Abschaffung der erst mit der Vorsaison 2014 eingeführten aber äußerst unbeliebten Goldverringerungen im frühen Spielverlauf.

Außerdem erhalten Spieler an der Basis nun 2,1 Prozent des maximalen Lebens und Manas pro 0,25 Sekunden zurück - zuvor waren es noch 8,5 Prozent des maximalen Lebens und Manas pro Sekunde. Und zu guter Letzt gibt es noch Änderungen an den Todeszeiten (Skalierung startet nun bei 35 Minuten statt bei 25 Minuten), den Kanonenvasallen (erscheinen nun früher) und umfangreiche Änderungen an den Gegenständen im Spiel.

Die ausführlichen und äußerst umfangreichen Patchnotizen zu Patch 4.20 finden sich auf leagueoflegends.com.

League of Legends