League of Legends : Riot Games verklagt den Entwickler des Cheat-Tools LeagueSharp für League of Legends. Riot Games verklagt den Entwickler des Cheat-Tools LeagueSharp für League of Legends.

Wie schon Blizzard Entertainment geht jetzt auch Riot Games rechtlich gegen Cheat-Entwickler vor.

Konkret geht es um die Hersteller des Bot-Progamms mit dem Namen LeagueSharp, das Spielern von League of Legends kräftig unter die Arme greift. Riot verklagt die Entwickler unter anderem wegen Copyright-Verletzungen, Vertragsbruch und einiger anderer Dinge.

Interessant dabei ist zudem, dass sich die Klage auch auf persönliche Angriffe auf die Server von Riot ausweitet. Des Weiteren ist von Drohungen gegenüber einem Riot-Mitarbeiter über soziale Medien die Rede. Es sollen sogar persönliche Informationen vom besagten Mitarbeiter veröffentlicht worden sein.

Passend dazu: Blizzard vs. Bossland - Overwatch-Cheat-Entwickler hat keine Angst vor US-Klage

Übrigens hat Riot Games laut einem Bericht von Gamasutra zuvor versucht, die Angelegenheit außergerichtlich zu klären - allerdings ohne Erfolg. Wann mit einer Verhandlung und somit einem Urteil zu rechnen ist, steht derzeit noch nicht fest.

League of Legends