League of Legends - Free2Play

Strategie  |  Release: 30. Oktober 2009  |   Publisher: Riot Games

Riot Games - Angestellte wählen das Entwicklerstudio zu einem der besten Arbeitgeber

Eine Umfrage unter Angestellten verschiedener Tech-Unternehmen hat Riot Games den vierten Platz der beliebtesten Arbeitgeber eingebracht. Damit landet das für League of Legends verantwortliche Unternehmen in der Rangliste noch vor Google.

Von Tobias Ritter |

Datum: 15.07.2013 ; 11:53 Uhr


Riot Games : Riot Games genießt bei seinen Angestellten ein hohes Ansehen. In einer anonymen Umfrage kam das Entwicklerstudio auf den vierten Platz der besten Tech-Arbeitgeber. Riot Games genießt bei seinen Angestellten ein hohes Ansehen. In einer anonymen Umfrage kam das Entwicklerstudio auf den vierten Platz der besten Tech-Arbeitgeber. Die Business-News-Webseite Business Insider und das Job- und Karriere-Portal glassdoor.com haben in Zusammenarbeit eine Liste der 25 Tech-Unternehmen veröffentlicht, bei denen nach Meinung der jeweiligen Angestellten die besten Arbeitsbedingungen herrschen. Spielentwickler Riot Games, bekannt vor allen Dingen durch das populäre MOBA League of Legends , ist dabei die einzige Firma aus dem Gaming-Bereich und kann einen respektablen vierten Platz erklimmen - hinter Facebook, Guidewire und Riverbed und noch vor Google.

Um für die Liste berücksichtigt zu werden mussten die Firmen mindestens 25 auf glassdoor.com registrierte Angestellte aufweisen. Die Belegschaft wurde dann über einen Zeitraum von zwölf Monaten regelmäßig und anonym zu den Arbeitsbedingungen in ihrer Firma befragt. Valve und andere Gaming-Unternehmen erfüllten die Voraussetzungen nicht und wurden deshalb auch nicht in die Rangliste aufgenommen.

Riot Games kam am ende auf einen Wert von 4.4 Punkten (von 5 erreichbaren). CEO Brandon Beck erreicht eine Akzeptanz von 100 Prozent unter seinen Mitarbeitern. Zudem gaben die Riot-Angestellten an, dass ihr Arbeitgeber ihre Leistungen zu würdigen wisse und ihnen die Möglichkeit gebe, zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Allerdings, so heißt es weiter, würden bei Riot Games trotz aller Kameradschaft auch hohe Standards herrschen, die es zu erfüllen gelte. Deshalb komme es häufig zu Fluktuationen bei der Belegschaft.

Ob die Rangliste jedoch allzu repräsentativ ist, bleibt zunächst einmal fraglich. Aus den Ergebnissen geht beispielsweise nicht hervor, ob auch wirklich alle Arbeitnehmer der Unternehmen befragt wurden - es dürfte nicht unwahrscheinlich sein, dass viele Angestellte gar nicht auf glassdoor.com registriert sind. Zudem wurden diverse Firmen gar nicht erst berücksichtigt.

Diesen Artikel:   Kommentieren (30) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar AssassinoZockt
AssassinoZockt
#1 | 15. Jul 2013, 11:58
Natürlich, die haben ja nen Pool voller Geld von Elfjährigen Kids.
rate (43)  |  rate (19)
Avatar Voigt
Voigt
#2 | 15. Jul 2013, 12:03
@ #1
Nein daran liegt es nicht, hat aber eine andere recht einfache Begründung.
Die leben weit über ihre Verhätlnisse, eigentlich haben die zu viele, und auch zu gut bezahlte Mitarbeiter. Dazu machen sie noch viele andere Sachen die nicht unbedingt nötig wären (CGI Trailer, Showcase, hohe Preisgelder bei Turnieren)

Das können die mit ihren Einkommen eigentlich garnicht bestreiten. Das kommt auch von diesen überaus fairen Modells. Überleben tuen die nur durch die großzügigen Spenden.

http://www.reuters.com/article/2011/02/05/ riotgames-tencent-idUSN044616620110205

Edit:
Ich würde ja ganz gerne wissen, von den 7 Dislikes, was euch an meiner Aussage stört, ich habe sie ja sogar mit Qullen hinterlegt.
rate (14)  |  rate (10)
Avatar DrProof
DrProof
#3 | 15. Jul 2013, 12:12
Berichtet man nicht eher über den Ersten als über den Vierten?

Also wird berichtet weil Riot Games der höchste eingestufte Spieleentwickler in dieser Umfrage/diesem Ranking war.
Aber sie waren gleichzeitig die einzigen Spieleentwickler in dieser Liste/dieser Umfrage...
Hätten sie auch eine News bekommen auf Platz 14?
Immerhin wären sie dann immernoch höchster...
Ach egal.. Ich geb auf! :D
rate (15)  |  rate (7)
Avatar Blendfrei
Blendfrei
#4 | 15. Jul 2013, 12:13
Zitat von DrProof:
"Eine Umfrage unter Angestellten verschiedener Tech-Unternehmen hat Riot Games den vierten Platz der beliebtesten Arbeitgeber eingebracht. Damit landet das für League of Legends verantwortliche Unternehmen in der Rangliste noch vor Google."

Berichtet man nicht eher über den Ersten als über den Vierten?

Wenn der erste nichts mit Computerspielen zu tun hat??
rate (7)  |  rate (0)
Avatar MystikSecret
MystikSecret
#5 | 15. Jul 2013, 12:16
Zitat von DrProof:
"Eine Umfrage unter Angestellten verschiedener Tech-Unternehmen hat Riot Games den vierten Platz der beliebtesten Arbeitgeber eingebracht. Damit landet das für League of Legends verantwortliche Unternehmen in der Rangliste noch vor Google."

Berichtet man nicht eher über den Ersten als über den Vierten?


Schon aber da es eine Gaming Seite ist *hust*
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Th3One
Th3One
#6 | 15. Jul 2013, 12:21
Riot hat halt alles richtig gemacht. Mit einem ziemlich fairem f2p locken sie die Spieler an, die dann beim längerem Spielen auch reales Geld für Champs oder Skins usw. ausgeben. Da haben Publischer wie Gameforge mit ihrem Aion ja einen Vorbild bei dem sie was lernen können :)
rate (5)  |  rate (5)
Avatar ThereAndBackAgain
ThereAndBackAgain
#7 | 15. Jul 2013, 12:31
Wählt uns zum besten Arbeitgeber oder ihr seid alle entlassen. :-D
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Theedee
Theedee
#8 | 15. Jul 2013, 12:35
Zitat von Th3One:
Riot hat halt alles richtig gemacht. Mit einem ziemlich fairem f2p locken sie die Spieler an, die dann beim längerem Spielen auch reales Geld für Champs oder Skins usw. ausgeben. Da haben Publischer wie Gameforge mit ihrem Aion ja einen Vorbild bei dem sie was lernen können :)


Einerseits finde ich das System von Riot wirklich fair, man muss sich absolut nichts kaufen und kann trotzdem ganz vorne mitspielen. Andererseits finde ich es erschreckend darüber nachzudenken welche Preise dort für einzelnde Grafiksets gezahlt werden. Manche Skins kosten 15 Euro, und dafür bekommt man dann ein paar neue Soundeffekte, Partikeleffekte und Texturen für einen einzigen Champion. In der Summe müsste man über 1000 Euro ausgeben um League of Legends "komplett" zu haben.

Zum Artikel: Den hätte man sich sparen können. Von statistischer Seite ist er vollkommen wertlos. Die Stichprobe ist nicht repräsentativ und zu klein.
rate (1)  |  rate (8)
Avatar servana
servana
#9 | 15. Jul 2013, 12:40
@ Voigt: Wenn die Entwickler wirklich so über ihre Verhältnisse leben, dann sollten sie aufpassen das es nicht mal bergab geht. jetzt haben sie ja noch ein großes Zugpferd, einen Glücksgriff, aber das wird nicht immer so bleiben.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Voigt
Voigt
#10 | 15. Jul 2013, 12:47
@servana
Ja dies ist auch meine Befürchtung. Wenn es wirklich bergab geht, könnten sie halt immernoch die Hälfte der Belegschaft rauschmeißen, der Betrieb würde wohl einfach so weitergehen. Sie würden aber weniger drumherum machen, und wären halt nicht mehr so beliebt. Aber noch geht es.

@Theedee
Daher warten man auf Sales für Skins. Aber hast schon recht, auch dann ist es immernoch sehr teuer. Glaube habe schon 40€ für Skins bei Riot gelassen, aber auch wenn ich den Betrag anschaue ist dies mehr als fair, bei 300h Spielzeit.
Achja und um alles Skins/Champs zu bekommen musst du nur 10k Leute werben, dann hast du es auch (war so in der Drehe, weiß nichtmehr genauen Wert, ist bloß sehr viel, und ging eigentlich nur in Anfangszeit)
rate (6)  |  rate (1)

Die Sims 3 - Starter Pack
16,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Assassin's Creed 4: Black Flag
37,55 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION
DIREKT ZUM SPIEL
Kategorie: Free2Play Genre: Strategie Release: 30.10.2009
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Freitag, 25.04.2014
09:58
09:30
09:16
08:52
08:31
08:22
Donnerstag, 24.04.2014
19:42
19:39
18:40
18:10
17:49
17:16
16:58
16:55
16:31
16:19
16:06
15:30
14:44
14:29
»  Alle News

Details zu League of Legends

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: -
Release D: 30. Oktober 2009
Publisher: Riot Games
Entwickler: Riot Games
Webseite: http://www.lol-europe.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 39 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 8 von 2262 in: PC-Spiele | Strategie
 
Lesertests: 13 Einträge
Spielesammlung: 417 User   hinzufügen
Wunschliste: 6 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten