Left 4 Dead 2 : Der Koop-Shooter Left 4 Dead 2 gibt es in Australien fünf Jahre nach dem ursprünglichen Release jetzt in der unzensierten Fassung. Der Koop-Shooter Left 4 Dead 2 gibt es in Australien fünf Jahre nach dem ursprünglichen Release jetzt in der unzensierten Fassung.

Fünf Jahre nach dem ursprünglichen Release steht bei Steam in Australien ab sofort die unzensierte und somit ungeschnittene Version des Multiplayer-Shooters Left 4 Dead 2 zum Download bereit.

Wie das Magazin Eurogamer berichtet, hat das Spiel die Prüfung für die in Australien neu eingeführte Klassifizierung »R18+« bestanden und darf somit via Steam ungeschnitten angeboten werden. Der Entwickler Valve hat bereits ein entsprechendes Update veröffentlicht, um alle zuvor entfernten Inhalte sowie den höheren Gewaltgrad wieder einzuführen.

Im September 2009 erweigert die in Australien für die Jugendfreigabe zuständige Behörde dem Titel eine Kennzeichnung, da das neue »Verstümmelungssystem« den Gewaltgrad des mit der Einstufung MA15+freigegebenen Vorgängers Left 4 Dead noch übertroffen hat. Einen Monat später hatte Valve eine überarbeitete Version zur Prüfung eingereicht, die dann letztendlich auch für den Release freigegeben wurde.

In dem Koop-Shooter Left 4 Dead 2 flüchten erneut vier Menschen vor Zombiehorden. Diesmal verschlägt es das Quartett Rochelle, Nick, Ellis und Coach in die Südstaaten der USA. Dort warten in fünf neuen Kampagnen und vier Spielmodi nicht nur drei neue Spezial-Monster, sondern auch unterschiedlichste Nahkampfwaffen auf die Überlebenden. Wie schon im Vorgänger verläuft dabei jede Flucht anders: Der KI-Regisseur 2.0 setzt dynamisch Zombies in die Welt, lässt Wolkenbrüche wüten und verändert geringfügig die Level-Architektur.

» Den Test von Left 4 Dead 2 auf GameStar.de lesen

Left 4 Dead 2 - The Passing