Avalanche Studios : Avalanche Studios scheint den Release von Mad Max für den »April 2014« zu planen. Ein dritter Just-Cause-Teil könnte für den »Juni 2015« anstehen. Avalanche Studios scheint den Release von Mad Max für den »April 2014« zu planen. Ein dritter Just-Cause-Teil könnte für den »Juni 2015« anstehen. Der Gründer der schwedischen Spieleschmiede Avalanche Studios deutete in seinem Profil auf Linkedin die Release-Termine von gleich zwei aktuellen Entwicklungen an. Zwar nennt Christofer Sundberg nicht explizit, um welche Spiele es sich dabei handelt. Allem Anschein nach betrifft es aber Mad Max und Just Cause 3.

So umschrieb Sundberg einen der beiden Titel mit »Avalanche Studios' erstem Lizenz-Spiel, das auf einer bekannten Filmmarke basiert […], aber für sich alleine steht.« Damit scheint ganz offensichtlich der Actiontitel Mad Max gemeint zu sein, den Avalanche dieses Jahr zur E3 angekündigt hatte. Zu dem betonte der Entwickler längst, dass damit trotz der Verwendung der Marke kein Film einfach nachgespielt wird. Laut Sundberg soll das besagte Spiel im »April 2014« erscheinen.

Offiziell war von Seiten des Entwicklers bislang nur von einem Release von Mad Max im Laufe des nächsten Jahres die Rede. Dass Sundberg den Termin so halbherzig verschleiert hatte, deutet natürlich darauf hin, dass der April noch nicht in Stein gemeißelt ist. Mittlerweile wurde die Passage aus seinem Profil wieder entfernt. Es gibt sie aber auf einem Screenshot zu sehen.

Richtig interessant ist schließlich noch der letzte Absatz in Sundbergs Linkedin-Profil. Hier deutet einiges auf einen dritten Teil von Just Cause hin, der »im Juni 2015« veröffentlicht werden könnte. Diese Passage hat Sundberg hingegen online gelassen.

»Ein unangekündigtes Sandbox-Actionspiel (Square Enix) - Ein neuer Teil einer bekannten Serie. Das Spiel befindet sich beim New Yorker Studio von Avalanche in der Entwicklung. Die Fertigstellung für die nächste Konsolen-Generation ist für den Juni 2015 geplant.«

Nun wurden schon Just Cause und Just Cause 2 von dem Publisher Eidos veröffentlicht, der 2009 von Square Enix übernommen wurde. Und dass es sich bei der Actionreihe um eine bekannte Sandbox-Marke handelt, steht auch außer Frage. Nur wurde Just Cause 3 bislang noch gar nicht offiziell angekündigt. Avalanche streute seit dem Release des Vorgängers aber schon einige Hinweise auf die Entwicklung.

Abzuwarten bleibt, ob es sich dann wirklich um einen reinen Konsolentitel handelt. Die beiden Vorgänger erschienen schließlich auch für den PC.

Bild 1 von 107
« zurück | weiter »
Mad Max
Die Auto-Action ist hübsch brachial inszeniert, sogar kleinste Teile spritzen bei Crashes weg.