Mad Max : Der Protagonist in Mad Max hat einen australischen Akzent. Der Protagonist in Mad Max hat einen australischen Akzent. Da soll nochmal einer sagen, dass die Entwicklerstudios angeblich nicht auf die Fans hören würden. Wie Christofer Sundberg von Avalanche Studios vor kurzem via Twitter offiziell bekanntgegeben hat, wird der Hauptcharakter in dem Open-World-Actionspiel Mad Max einen australischen Akzent haben.

Damit kommen die Entwickler einem drängenden Wunsch der Mad-Max-Fans nach. Diese hatten bereits im vergangenen Monat eine entsprechende Petition gestartet - mit Erfolg wie man sieht.

Mad Max ist ein Open-World-Actionspiel vom Entwickler Avalanche Studios, die sich in erster Linie mit der Just-Cause-Reihe einen Namen gemacht haben. Anders als in der Filmvorlage ist man im Spiel nicht im postapokalytischen Australien, sondern in den untergegangenen USA unterwegs. Kernelement des Spiels ist weniger der Hauptcharakter Max, sondern sein Auto, das als Avatar für den Spieler dient. Das Vehikel trägt den Namen »Magnum Opus« und wird über Max' Mechaniker-Sidekick aufwändig aufrüstbar sein. Die Kämpfe finden hauptsächlich während der Fahrt statt.

Bild 1 von 107
« zurück | weiter »
Mad Max
Die Auto-Action ist hübsch brachial inszeniert, sogar kleinste Teile spritzen bei Crashes weg.