Magicka 2 : Der Chef des Publishers Paradox Interactive, Fredrik Wester hat in einem Interview gegenüber der Webseite joystiq.com Magicka 2 »angekündigt«. Wester antwortete, gefragt nach den technischen Schwierigkeiten des ersten Teils: »Wenn -und ich sage nicht »falls«- wir einen zweiten Teil des Spiels produzieren, werden wir andere Technik dafür einsetzen.«

Magicka wurde mittels Microsofts XNA Game Studio-Engine entwickelt und eben dies sei laut Wester ein Grund für die zahlreichen Bugs des Action-Rollenspiels. Der zweite Teil der Serie soll deshalb auf Grundlage einer anderen Engine entstehen. Einen Veröffentlichungstermin oder weitere Informationen gibt es bisher nicht. Wester stellte jedoch klar, dass Arrowhead, der Entwickler von Magicka, zurzeit mit dem kommenden PvP-Modus des ersten Teils beschäftigt sei.

Magicka und der kürzlich erschienene DLC Magicka: Vietnamerfreuen sich bei Spielern großer Beliebtheit: Laut Paradox verkaufte sich das Hauptspiel in den ersten 24 Stunden über 30.000 Mal, die Vietnam-Erweiterung kann seit ihrer Veröffentlichung Mitte-April bereits über 100.000 verkaufte Exemplare vorweisen. Das Action-Rollenspiel wird derzeit ausschließlich über Valves Steam-Plattform vertrieben, eine Veröffentlichung für »Xbox Live Arcade« und das PlayStation Network PSN sei aber geplant.