Mass Effect 3 : In Finding Shepard übernimmt der Spieler die Rolle von Jack. In Finding Shepard übernimmt der Spieler die Rolle von Jack. Was machen Spieler, wenn sie die Mass-Effect-Reihe beendet haben? Vielleicht von vorne anfangen, mit einer neuen Klasse oder einer anderen Gesinnung? Oder vielleicht findet man das Ende von Teil 3 auch so unbefriedigend, dass man es sich zur Aufgabe macht, selber Hand anzulegen. Das dachte sich zumindest »Nightfable« im adventuregamestudio.co.uk-Forum und begann, ein Point&Click-Adventure zu programmieren, das nach dem Ende von Mass Effect 3 spielt.

Der Titel nennt sich »Finding Shepard« und der Spieler übernimmt die Rolle von Jack. SPOILER ALARM: Nachdem diese als Reaktion auf die Nachricht vom vermeintlichen Tod Shepards Admiral Hacket ins Gesicht schlägt, wird sie unter Hausarrest gestellt. Zu Beginn des Spiels muss sie sich aus ihrem Gefängnis befreien.

Die Helden Miranda, Wrex und Kasumi werden auch Teil des Spiels sein. Gesteuert wird Jack wie in den alten Lucas-Arts-Adventures über eine Verb-plus-Nomen-Steuerung. Eine Demo ist laut dem Entwickler auch in Arbeit. Einen Termin hat das Adventure noch nicht.

Finding Shepard: A Mass Effect Fangame