Mass Effect 3 : Der Import von Mass-Effect-1-Gesichtern in Mass Effect 3ist offiziell unmöglich. Der Import von Mass-Effect-1-Gesichtern in Mass Effect 3ist offiziell unmöglich. Update: Wie Bioware jetzt im offiziellen Forum vekündet, habe man den Fehler beim Import von Gesichtern mittlerweile ausfindig gemacht und beseitigt. Dieser Bugfix werde Teil des nächsten Patches sein. Allerdings könne man derzeit noch nicht sagen, wann dieses Update erscheinen werde. Man wolle sicherstellen, dass der Fehler tatsächlich behoben wird und unterziehe den Patch daher intensiven Testläufen. Sobald ein Zeitfenster abzuschätzen sei, werde man sich wieder zu Wort melden.

Originalmeldung: Am 8. März 2012 erscheint mit Mass Effect 3der finale Teil der Action-Rollenspiel-Serie um Commander Shepard. Schon vor dem offiziellen Release beschweren sich einige Spieler im offiziellen Forum des Entwicklers BioWare darüber, dass die im ersten Serien-Ableger Mass Effect 1erstellten Gesichter nicht in den kommenden Teil übernommen werden.

Der Grund dafür sei, dass in Mass Effect 2für jeden selbst erstellten Charakter ein eigener Code erstellt wird. Das erstellte Gesicht ist darin jedoch nicht enthalten. Somit werden zwar alle Entscheidungen des Spielverlaufs gespeichert, das Gesicht des Protagonisten aus dem ersten Mass Effect wird jedoch nicht übernommen.

Zu einer offiziellen Lösung hat sich das Entwickler-Studio BioWare bisher zwar nicht geäußert, findige Community-Mitglieder beschreiben im offiziellen Forum jedoch eine mögliche Lösung für Xbox-360- und PC-Spieler.

Probleme mit dem Save-Game-Import bei Xbox 360

Ein anderes Problem sei auch der Import von Speicherständen bei der Xbox 360. Dort können alte Endgame-Speicherstände von Mass Effect 2 zwar in die Cloud geladen werden, diese können von dort jedoch nicht in Mass Effect 3 importiert werden. Somit ist ein Import in den finalen Teil mit Commander Shepard nur mit dem auf der Konsole gespeicherten Spielstand möglich. Und auch dann soll der Import nur funktionieren, wenn der Speicherstand tatsächlich von der selben Xbox-Konsole stammt.

Der Publisher Electronic Arts bietet dazu einige Workaround-Lösungen an. Dazu benötigen betroffene Spieler jedoch unbedingt die Konsole auf der frühere Serien-Ableger gespielt wurden. Ansonsten übernimmt der Publisher keine Garantie, dass die Workarounds funktionieren.

» Vergleich von Mass Effect 3 mit Mass Effect und Mass Effect 2