SPOILER-WARNUNG:
Der folgende Text kann dezente Spoiler bezüglich des Endes von Mass Effect 3 enthalten. Was genau passiert verraten wir an dieser Stelle aber selbstverständlich nicht. Für etwaige Spoiler in den Kommentaren können wir natürlich nicht garantieren.

Mass Effect 3 : Viele Fans sind vom Ausgang von Shepards Kampf alles andere als begeistert. Viele Fans sind vom Ausgang von Shepards Kampf alles andere als begeistert. Biowares Abschluss der Mass Effect-Trilogie ist nun seit einigen Tagen erhältlich. In den USA am 6., in Europa am 8. März erschienen, haben bereits viele Spieler Commander Shepards Kampf gegen die Reaper hinter sich gebracht -- und sind damit wenig zufrieden.

So kochen die offiziellen Bioware- sowie zahlreiche Fan-Foren derzeit mit wütenden Kommentaren von Spielern aus aller Welt über, die vom Abschluss des Story-Schwergewichts mehr als enttäuscht sind. Dabei bemängeln die Spieler vor allem, dass die Entscheidungen, die sie bisher in der gesamten Trilogie getroffen haben, praktisch keinen Einfluss auf den Ausgang der Geschichte haben. Die unterschiedlichen Enden würden sich viel zu stark ähneln, würden viele Fragen offen lassen und hätten zudem mit Logiklöchern zu kämpfen. Das Finale würde gar die Vorgänger entwerten und ein erneutes spielen dieser unattraktiv machen.

Eine von Nutzern gestartete Umfrage im Bioware Social Network dazu hat bisher knapp 8000 Stimmen erhalten. Das Ergebnis ist dabei ziemlich deutlich. So stimmten ganze 83 Prozent mit »Ending sucks.«, gerade einmal drei Prozent sind mit dem Ende von Shepards Abenteuer zufrieden wie es ist.

Die bisherigen Reaktionen von Entwickler Bioware auf die Entrüstung der Spieler ist bisher sehr zurückhaltend. So habe man den Unmut zwar zur Kenntnis genommen, man selbst sei mit den Enden aber durchaus zufrieden.