Max Payne 3 - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 01. Juni 2012  |   Publisher: Rockstar Games

Max Payne 3 - Schwächerer Verkaufsstart als L.A. Noire

Laut einem amerikanischen Marktforschungsinstituts wurden von Max Payne 3 in den ersten Wochen 50% weniger Einheiten verkauft als in der gleichen Zeit von L.A. Noire. Schuld daran sei Diablo 3.

Von Maximilian Walter |

Datum: 15.06.2012 ; 17:13 Uhr


Max Payne 3 : Max Payne 3: Verkaufte sich im Mai nur in Zeitlupe. Max Payne 3: Verkaufte sich im Mai nur in Zeitlupe. Wie der Branchenanalyst Michael Pachter über den Kurznachrichtendienst Twitter schreibt, hat sich der Third-Person-Shooter Max Payne 3 schlechter verkauft als L.A. Noire . Er bezieht sich dabei auf das amerikanische Marktforschungsunternehmen NPD-Group und die Konsolenversion. Die PC-Version von Max Payne 3 erschien erst am 1. Juni. Die englischsprachige Website gamasutra.com berichtet, das in den USA im Mai insgesamt nur rund 400.000 Einheiten verkauft wurden.

Der Start im Mai hat auch einer anderen bekannten Marke kein Glück gebracht. Ghost Recon: Future Soldier kam ebenfalls nicht über die 400.000-Marke. Schuld für die eher mäßigen Zahlen sei der Release von Blizzards Action-Rollenspiel Diablo 3 . Die Monsterhatz verkaufte sich nämlich bereits am ersten Tag über 3,5 Millionen Mal weltweit, wobei auch Vorbestellung zählen.

Ghost Recon: Future Soldier und Max Payne 3 waren übrigens immer noch die meistverkauften Spiele im Mai – eben nur nach Diablo 3.

Bild 1 von 219
« zurück | weiter »
Max Payne 3
Während der Bullet Time können wir fliegende Kugeln sehen.
Diesen Artikel:   Kommentieren (84) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar SkaroWTF
SkaroWTF
#1 | 15. Jun 2012, 17:43
Liegt vielleicht auch daran das die Release Daten unterschiedlich sind.
rate (8)  |  rate (5)
Avatar Hacimo38
Hacimo38
#2 | 15. Jun 2012, 17:43
Kann man denn bei 400.000 Verkauften Einheiten Meckern ?
rate (29)  |  rate (25)
Avatar Garm
Garm
#3 | 15. Jun 2012, 17:43
Darf man sich eben auch nicht wundern, wenn man es zeitgleich mit D3 veröffentlicht.

Wobei es sich doch auf Konsole ganz gut verkauft haben soll, nach den ersten Zahlen, die so publiziert wurden.
rate (9)  |  rate (4)
Avatar MasterOfWar
MasterOfWar
#4 | 15. Jun 2012, 17:48
Habs mir anstatt Diablo 3 gekauft und glaub nicht ,dass ich schlechter weggekommen bin...
rate (51)  |  rate (15)
Avatar -Cryptic-
-Cryptic-
#5 | 15. Jun 2012, 17:48
Die NPD-Group wieder. §ugly§
Aber ich denke mit dem Start kann man ganz zufrieden sein. Ausserdem werden bestimmt noch viele weitere zugreifen sobald sie die Tests in diversen Magazinen und auf den großen Gaming-Sites lesen konnten.
Ist ja auch ein gutes Spiel geworden.
rate (9)  |  rate (7)
Avatar Hobbit Stomper
Hobbit Stomper
#6 | 15. Jun 2012, 17:48
Diablo 3 - aha?
Oder halt doch dass man sich entschieden hat den "Film Noir" style wegzulassen und somit Max Payne zu einem anderen 08/15 shooter wurde?
rate (37)  |  rate (34)
Avatar Belasca
Belasca
#7 | 15. Jun 2012, 17:48
die zahlen werden immer niedriger.
von den online verkäufen @ steam und co. sagt keiner was.
rate (7)  |  rate (4)
Avatar servana
servana
#8 | 15. Jun 2012, 17:49
Zitat von MasterOfWar:
Habs mir anstatt Diablo 3 gekauft und glaub nicht ,dass ich schlechter weggekommen bin...


Hab mir beides gekauft und hatte ne Menge Spaß mit beiden Titeln, so kann man nix falsch machen und verpasst auch nichts >.>
Rein von den Stunden her hab ich aber Diablo 3 mehr gespielt, aber Max Payne hat man ja auch in 10 Stunden durch und ich war noch nie ein großer Shooter Multiplayerfan. Diablo 3 hab ich aber mittlerweile keine Ahnung wie oft schon durchgespielt und es macht weiterhin Spaß. ( einen Großteil davon alleine)
rate (11)  |  rate (8)
Avatar Garm
Garm
#9 | 15. Jun 2012, 17:50
Zitat von Belasca:
die zahlen werden immer niedriger.
von den online verkäufen @ steam und co. sagt keiner was.


AAA-Titel werden ohnehin immer unbedeutender. Bald gibt es nur noch ein paar etablierte Marken (sowas wie CoD, FIFA, GTA etc.) und ansonsten nichts mehr.
rate (4)  |  rate (12)
Avatar Memmnarch
Memmnarch
#10 | 15. Jun 2012, 17:50
Ich hab beides. Diablo drei war aber ein Fehlkauf da es nach dem 1. Durchspielen langweilig war. Max Payne drei für Xbox360 hab ich erst abgefangen.
rate (13)  |  rate (19)
1 2 3 ... 9 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
3,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
6,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 6,99 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 9,99 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei buch.de 52,99 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Max Payne 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 01. Juni 2012
Publisher: Rockstar Games
Entwickler: Rockstar Vancouver
Webseite: http://www.rockstargames.com/m...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 193 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 8 von 197 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: 9 Einträge
Spielesammlung: 242 User   hinzufügen
Wunschliste: 108 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Max Payne 3 im Preisvergleich: 5 Angebote ab 6,99 €  Max Payne 3 im Preisvergleich: 5 Angebote ab 6,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten