Update 23. August: Mittlerweile hat Rockstar den Veröffentlichungstermin für den ersten DLC »Unorganisiertes Verbrechen« zum Actionspiel Max Payne 3 bekannt gegeben. Dieser erscheint am 28. August für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Enthalten sind unter anderem die »Hoboken Rooftops«-Mehrspielerkarte. Außerdem wartet die Erweiterung mit einem »Noir Mode« für die Einzelspieler-Kampagne auf, sprich: man kann jetzt in schwarz-weiß spielen. Obendrauf gibt's einige Modifier für »Score Attack« im Arcade-Modus, etwa Explosiv-Munition und »Headshot Only«.

Max Payne 3 : Max Payne 3 bekommt noch insgesamt vier DLCs auf dem PC. Der erste erscheint am 9. August 2012. Max Payne 3 bekommt noch insgesamt vier DLCs auf dem PC. Der erste erscheint am 9. August 2012. Ursprüngliche Meldung: Eigentlich sollte der Third-Person-Shooter Max Payne 3 um sechs herunterladbare, kostenpflichtige Zusatzinhalte (DLC) erweitert werden. Wie der Entwickler Rockstar jetzt in einer Pressemitteilung bekannt gibt, hat man sich dazu entschieden, die Inhalte in nur noch drei neuen DLCs zu veröffentlichen. Der Mutterkonzern Take Two war mit den Verkaufszahlen des Action-Spiels unzufrieden.

Der erste DLC »Unorganisiertes Verbrechen« erscheint kostenlos. Zudem wird es »Lokale Gerechtigkeit« ab dem 9. August für 6,99 Euro auch für PC geben. Dieser ist schon seit Anfang Juli für die Konsolen-Version verfügbar.

Die weiteren DLCs kosten 800 Microsoft-Points, beziehungsweise 8,99 Euro im PlayStation Network und für den PC, und werden im September und Oktober erscheinen. »Geiselbefreiung« und »Schmerzvolle Erinnerung« erweitern den Multiplayer-Modus um weitere Karten. Der »Himmlisches Deathmatch« wird einen neuen Mehrspieler-Modus ins Spiel einbauen, nämlich einen Koop-Modus für »Eine Minute in New York.«

Besitzer des Max Payne 3 Rockstar-Passes (29,99 Euro) sparen 35% gegenüber dem Einzelkauf der DLCs. Zudem kosten die Zusatzinhalte in der ersten Woche 25% weniger.

Max Payne 3 Lokale Gerechtigkeit