Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain war lange in Entwicklung und wie viele Spiele, die eine solche Reise hinter sich haben, ist die Technik nicht (mehr) vollkommen herausragend. Dennoch gibt es in Hideo Kojimas neuestem Eintrag in die Traditionsreihe einige schöne Landschaften und mit viel Bedacht modellierte Charaktere zu sehen. Wer einfach Mal die Optik auf den höchsten PC-Settings in Augenschein nehmen möchte, für den ist dieses Video gedacht.

Zum Thema » MGS 5 im Test Schlange + Sandkasten = Riesenspaß! » MGS 5 – Systemanforderungen Performance und Grafikvergleich Metal Gear Solid 5 ab 19,99 € bei Amazon.de Metal Gear Solid V: The Phantom Pain für 23,99 € bei GamesPlanet.com Während MGS 5 auch in Ultra-Settings bis zu einer Auflösung von 2560x1440 Pixel (WQHD) relativ genügsam ist, steigen die Ansprüche in 4K (3820x2160 Pixel) enorm, da es immerhin vier Mal so viele Pixel zu berechnen gilt wie in Full HD (1920x1080). Unser Aufnahmesystem mit einem Core i7 4790K sowie einer Geforce GTX 980 Ti brachte es dann in 4K nur auf etwa 40 bis 50 fps – immer noch gut spielbar, aber nicht sonderlich viel angesichts der High-End-Komponenten.

Wer detailliert wissen will, wie MGS 5 auf seiner Hardware läuft samt Empfehlungen für die passenden Grafik-Settings, sollte sich unseren Technik-Check zu MGS 5 samt Leistungs-Analyse und Grafikvergleich der unterschiedlichen Stufen ansehen.

Auf Youtube haben wir den Zusammenschnitt der Szenen für euch übrigens auch nochmal in 4K-Auflösung parat.