Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain : Kommmt bei Metal Gear Solid 5 auf der Xbox One die Kinect zum Einsatz? Kommmt bei Metal Gear Solid 5 auf der Xbox One die Kinect zum Einsatz?

In einem Interview hat Hideo Kojima, der Serienerfinder und Projektleiter für Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, Interesse an der Integration von Kinect und SmartGlass für die Xbox One-Fassung des Spiels bekundet.

Kojima sagte bezüglich SmartGlass, einem Microsoft-Dienst zur Nutzung von Mobilgeräten als Eingabegeräten und Zweitbildschirmen, er würde gerne »verschiedene Geräte nutzen, um das Hardcore-Gameplay auf verschiedene Medien zu bringen.«

Auch von der Kinect, der Gesten- und Sprachsteuerungs-Einheit von Microsoft, zeigt er sich begeistert: »Sie bringt viele verschiedene Möglichkeiten mit. Ich möchte sehen, was man mit der Sprachsteuerung machen kann und wie wir die Bewegungen der Spieler einsetzen könnten.«

Hideo Kojima hatte bereits im Rahmen der E3 verraten, dass Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain auch einen riesigen Multiplayer-Modus bieten wird und Fans eigene Missionen erstellen können. Der Titel entsteht auf Basis der FOX-Engine beim Entwickler Kojima Productions und führt die erfolgreiche Stealth-Action-Serie um Solid Snake fort. Metal Gear Solid 5 besteht dabei genau genommen aus zwei Spielen, Ground Zeroes dient als Prequel, The Phantom Pain ist das eigentliche Hauptspiel.