Auf den Spike Video Game Awards 2012 hat eine Neuankündigung die versammelte Fachpresse überrascht: The Phantom Pain vom unbekannten Entwickler »Moby Dick Studios«. Der vorgeführte Trailer zeigt in beeindruckender Grafik einen schwer verletzten Krankenhaus-Patienten, der sich vor Truppen verstecken muss, die die Anlage stürmen und andere Patienten exekutieren. Was anfangs noch realistisch anmutet, bekommt spätestens dann einen Fantasy-Einschlag, wenn brennende Reiter auf Flammenpferden durch die Gänge galoppieren und ein gigantischer Feuer-Walfisch einen Hubschrauber verschlingt.

Noch während der Preisverleihung wurden aber im Internet Stimmen laut, dass The Phantom Pain gar kein komplett neues, sondern ein Spiel aus der Metal-Gear-Reihe ist. Im NeoGAF-Forum trudelten dutzende Hinweise ein, die die Parallenen zwischen der langlebigen Spionage-Serie und dem Krankenhaus-Alptraum aufzeigen.

The Phantom Pain : Wer ist dieser Arzt? Wer ist dieser Arzt? Auf der Aftershow-Party des Metal-Gear-Publishers Konami waren etwa Personen mit »The Phantom Pain«-Shirts, darunter auch der für die Titel-Sequenz von MGS 2 und 3 verantwortliche Kyle Cooper, zu Gast. Der Vorname des angeblichen Moby-Dick-Chefs Joakim Mogren wiederum ist ein Anagramm auf Kojima – den Schöpfer der Metal-Gear-Marke.

Auch im Video selbst finden sich dutzende subtile und deutliche Hinweise auf MGS. So hat der Protagonist im Trailer die gleiche Frisur und den gleichen Bart wie Big Boss/Solid Snake, hat eine sehr ähnliche Narbe auf der Wange und trägt außerdem einen Verband auf dem Auge. Die Soldaten im Video sind zudem mit den gleichen Waffen und Kevlar-Westen ausgestattet, wie die Truppen im Trailer zu Metal Gear Solid: Ground Zeroes .

Ähnlich wie im Finale von Metal Gear Solid 3: Snake Eater glaubt der Held im Trailer weiße Blütenblätter auf sich zu fallen zu sehen. Eine von Flammen umhüllte Gestalt erinnert stark an den Bösewicht Volgin aus Snake Eater, eine schwebende Gestalt verhält sich ähnlich wie MGS1-Schurke Psycho Mantis oder The Sorrow aus MGS3.

The Phantom Pain : Auffällig: Im Trailer fehlt am oberen Rand des Schriftzugs etwas ...

Original-Phantom-Pain-Logo
Auffällig: Im Trailer fehlt am oberen Rand des Schriftzugs etwas ...

Der deutlichste Hinweis ist jedoch das Logo von The Phantom Pain selbst. So fallen im Trailer an der oberen Kante des Schriftzugs seltsame Aussparungen in den Buchstaben auf. Füllt man diese mit der offiziellen Metal-Gear-Schriftart auf, passt der Titel »Metal Gear Solid V« exakt in die Lücken.

Bislang gibt es noch keine offizielle Bestätigung von Konami, ob The Phantom Pain tatsächlich ein Metal-Gear-Spiel ist. Zudem bleibt unklar, ob der Titel etwas mit Metal Gear Solid 5 oder dem bereits angekündigten Metal Gear Solid: Ground Zeroes zu tun hat.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Screenshots von der gamescom 2014