Monkey Island 2: Special Edition : Wer Guybrush absichtlich in die Säure fallen lässt, riskiert einen Plot-Stopper-Bug. Wer Guybrush absichtlich in die Säure fallen lässt, riskiert einen Plot-Stopper-Bug. Per E-Mail ist uns ein Hinweis auf einen schwerwiegenden Fehler im Remake Monkey Island 2: Special Edition zugegangen. Besagter Bug tritt auf, wenn Guybrush gegen Ende des Spiels in LeChucks Festung gefangen genommen wird.

Um etwa einen Erfolg auf Xbox 360 freizuspielen, ist es an dieser Stelle möglich den Möchtegern-Piraten absichtlich umkommen zu lassen. Das Problem: Lädt man anschließend einen Spielstand der gleichen Stelle, kann man Guybrush nicht mehr steuern und so unmöglich der Todesfalle entgehen. Die einzige Möglichkeit den Bug zu umgehen, ist es das Adventure komplett von vorne zu spielen.

Auf YouTube gibt es ein Beweisvideo von der PlayStation 3-Version des Spiels. Dort beklagen sich bereits zahlreiche Benutzer über den Fehler. Offenbar tritt dieser Fehler jedoch nur in bestimmten Konstellationen auf, wir konnten sowohl auf Xbox 360 als auch auf dem PC problemlos Guybrushs Tod beim zweiten Versuch verhindern.

Haben Sie ähnliche Probleme mit LeChucks Verlies? Sagen Sie uns in den Kommentaren, auf welcher Plattform Sie Monkey Island 2 Special Edition gespielt haben und ob für Sie der gleiche Fehler aufgetretenen ist.