Mordheim: City of the Damned : Focus Home Interactive kündigt Mordheim: City of the Damned an. Focus Home Interactive kündigt Mordheim: City of the Damned an.

Wie der Publisher Focus Home Interactive mitteilt, will er »gegen Ende dieses Jahres« das rundenbasierte Strategiespiel Mordheim: City of the Damned herausbringen. Dabei handelt es sich um eine Umsetzung des gleichnamigen Tabletop-Spiels von Games Workshop (das hierzulande allerdings als »Mortheim« bekannt ist). Die Entwicklung hat das erst 2013 gegründete kanadische Studio Rogue Factor inne.

Mordheim spielt im Fantasy-Universum von Warhammer. Wie im Tabletop-Original sollen sich auch in dem Strategiespiel kurzweilige Gefechte zwischen den verschiedensten Banden in der namensgebenden Stadt austragen lassen, die durch einen Kometeneinschlag völlig verwüstet wurde. Zur Auswahl sollen etwa die »Skaven«, die »Besessenen« oder die »Schwesternschaft der Sigma« stehen, die alle um die Vorherrschaft kämpfen.

Die Gefechte sollen vor allem auf Straßen und in Häuserruinen stattfinden. Dort ließen sich zudem neue Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Beute aller Art finden. Laut Focus Home Interactive soll auch mit der Gewaltdarstellung in Mordheim nicht gezimpert werden, »eine eurer Einheiten könnte schon mal ein Bein verlieren … oder schlimmer«.

Der Publisher stellt eine Einzelspieler-Kampagne sowie Multiplayer-Optionen für Mordheim: City of the Damned in Aussicht.

Die ersten Screenshots aus dem Titel zeigen wir in der Galerie unter dieser Meldung.

Mordheim: City of the Damned
Die ungewöhnliche Nahansicht in den Kämpfen sorgt anfangs für Orientierungslosigkeit.