Need for Speed: Shift : Need for Speed: Shift - Testversion Need for Speed: Shift - Testversion Die ersten Gerüchte tauchten bereits im Dezember vergangenen Jahres auf (wir berichteten), EA-Chef John Riccitiello nährte die Spekulationen anschließend auf der E3 im Juni. Nun hat der US-amerikanische Publisher Electronic Arts anlässlich einer Bilanzpressekonferenz auch offiziell bestätigt, was Medien und Presse längst vermutet hatten. Der nächste Teil der Need For Speed-Serie wird von den Burnout-Machern Criterion Games entwickelt.

Überraschend dagegen ist der Zeitrahmen, den sich Electronic Arts gesetzt hat. So soll der noch namenlose Titel bereits im kommenden Jahr erscheinen. EA Games Label Präsident Frank Gibeau äußerte sich dazu wie folgt:

"In den letzten Jahren haben wir es nicht geschafft, die Ressourcen bereit zu stellen, um der Marke Need for Speed eine adequate Qualität zu verpassen. Das Resultat: Die Marke hat darunter gelitten. Das Need for Speed des kommenden Jahres ist deshalb schon längere Zeit in der Entwicklung des mehrfach ausgezeichneten Entwicklungsstudios Criterion".

Ob sich der nächste Teil der Serie eher an Need for Speed: Shift oder am eher actionlastigen Burnout Paradise orientiert, darüber verlor Gibeau allerdings keine Worte.