Heute wechselt das Free2Play-Action-MMORPG Neverwinter von der Open Beta in den regulären Betrieb. Der Entwickler Cryptic und der Publisher Perfect World begleiten den Start des Online-Rollenspiels mit neuen Inhalten.

Passend zum Launch öffnet alte Zwergenstadt Gauntlgrym ihre Pforten für Abenteurer der Stufe 60 - inklusive PvE- und PVP-Optionen. Für den Sommer ist mit Fury of the Feywild zudem die erste größere Inhaltserweiterung angekündigt.

Fury of the Feywild soll im Sommer das neue Gebiet Sharandar, drei Kampagnen-Gebiete, drei Instanzen, neue Gegner, neue Beute und ein neues Gewölbe liefern. Außerdem führt das Modul zwei weitere Berufe ein: Waffenschmieden und Kunstwerk.

Mehr Infos zu Fury of the Feywild gibt es bald auf der offiziellen Webseite.

Neverwinter ist ein Free2Play-Spiel und kann grundsätzlich kostenlos gespielt werden.

Wir hatten Neverwinter bereits in der Open-Beta-Phase im Test, da das Spiel bereits frei zugänglich war und Bezahlinhalte angeboten wurden.

Bild 1 von 253
« zurück | weiter »
Neverwinter