Nexuiz - PC

Ego-Shooter  |  Release: 03. Mai 2012  |   Publisher: THQ Entertainment
Seite 1 2   Fazit Wertung

Nexuiz im Test | Seite 2

Zurück in die Arena

Abwechslung vs. Balance

Zu allem Überfluss ist für die neun Karten auch noch jeweils der Spielmodus strickt vorgegeben. Das wäre halb so tragisch, wenn sich die Varianten als wenigstens halbwegs abwechslungsreich entpuppen würden. Doch wir bekommen lediglich die Standard-Modi Team-Deathmatch und Capture the Flag vorgesetzt. In Anbetracht dessen, dass Zusammenarbeit so gut wie nie erforderlich ist, stößt es bei uns auf Unverständnis, dass die Entwickler kein klassisches Jeder-gegen-Jeden-Deathmatch integriert haben.

Nexuiz : Diese Waffe kennen wir ähnlich - oder besser ziemlich genau so - auch aus Unreal Tournament. Primär: Energiebällchen. Sekundär: Strahl. Allerdings ohne Link-Möglichkeit. Und in rot statt grün.

Pulskanone
Diese Waffe kennen wir ähnlich - oder besser ziemlich genau so - auch aus Unreal Tournament. Primär: Energiebällchen. Sekundär: Strahl. Allerdings ohne Link-Möglichkeit. Und in rot statt grün.

Was den Gesamtumfang angeht, erntet »dieses« Nexuiz bei Kennern des Originals also nur Kopfschütteln. Denn das Open-Source-Spiel von 2005 unterstützt mittlerweile ganze zehn Spielmodi auf knapp 30 Maps und bietet obendrein diverse Individualisierungsmöglichkeiten für die eigene Spielfigur. Auch von Letzterem ist in der Neuauflage keine Spur.

Ähnliche Standardkost bekommen wir bei den insgesamt neun Waffen präsentiert – die darüber hinaus zum Großteil ebenfalls den Vorbildern, vor allem Unreal Tournament, entliehen sind: Sturmgewehr, Raketenwerfer, Sniper, Strahlenwumme – zwar alle mit sekundärem Feuermodus, der allerdings nicht immer auch wirklich brauchbar ist.

Nexuiz : Nur selten, wie durch diesen Zug hier, wirken die Levels halbwegs lebendig. Nur selten, wie durch diesen Zug hier, wirken die Levels halbwegs lebendig. Wirklich herausstechen können hier nur die sogenannten Mutatoren, von denen Nexuiz insgesamt knapp 100 Stück zu bieten hat. Diese Upgrades dürfen wir direkt in der Partie durch Zufall oder nach Aufsammeln von speziellen Items aktivieren, damit sie sich auf uns, alle Spieler oder das gesamte Areal auswirken. So hüpfen etwa alle Gladiatoren wie auf einem Pogo-Stab durch die Gänge, sämtliche Waffen werden kurzzeitig aus der Arena entfernt oder wir verfügen vorübergehend über unbegrenzte Munition.

Das klingt erst einmal interessant und sorgt auch tatsächlich für Abwechslung, weil sich mitten in der Partie die kompletten Rahmenbedingungen ändern können. Allerdings nagen die Mutatoren auch kräftig an der Balance, da sie oftmals »Können« gegen »Zufall« und »Glück« austauschen. Wer vom Shootergott im richtigen Moment mit allen Waffen gesegnet wird, hat einen enormen Vorteil.

Da hilft’s auch wenig, dass jeder Spieler im Menü seine Lieblings-Mutatoren auswählen kann, damit sie in den Partien bevorzugt auftauchen. »Echte« und entsprechend umkämpfte Power-Ups à la »Quad Damage« gibt’s hingegen nicht, obwohl die für alle Spieler gleichermaßen erreichbar und damit fairer gewesen wären.

Augenkrebs vs. Framerate

Über einige Unzulänglichkeiten und »Tricksereien« der CryEngine 3 kann man durchaus diskutieren. Hier wären wir allerdings froh, wenn es nur um solche Details gehen würde – denn Detailarmut, durchwachsene Texturqualität und holprige Animationen wirken unzeitgemäß. Hässlich ist Nexuiz allerdings auch nicht, generell sieht der Arena-Shooter durchaus ordentlich aus.

Nexuiz : Technisch ist Nexuiz zwar nicht schlecht, frisch allerdings auch nicht mehr. Technisch ist Nexuiz zwar nicht schlecht, frisch allerdings auch nicht mehr. Dafür zieht sich durch das gesamte Spiel ein »Knallbunt«-Touch, der uns aufgrund des groben Art-Designs allerdings nicht so recht überzeugen mag – Geschmackssache. Optisch ansprechend wird Nexuiz zudem erst, wenn wir im Optionsmenü fast alle Grafik-Regler hochschrauben. Dann geht die Performance allerdings selbst auf aktuellen Rechnern schnell mal in den Keller. Bei einem Shooter, der vor allem von seinem schnellen Gameplay lebt, natürlich ein Unding.

So wird man nach wenigen Minuten die Grafikeinstellungen freiwillig herunterdrehen, um Nexuiz mit einer akzeptablen Framerate spielen zu können. Gleiches gilt für die schnell nervig werdende Hintergrundmusik, selbst wenn man ein Faible für Drum'n'Bass haben sollte.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (26) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar TingTank
TingTank
#1 | 02. Jun 2012, 18:41
Ich hatte es Vorbestellt mit der Einstellungen: "Oh ja neuer Arena Shooter der wie "Quake" oder "UT" sein soll." Was kam raus... 7 std Spielzeit und nie wieder anfassen ausser wenn ich garnichts habe und nur das auf der Platte aber sonst sollte man lieber UT oder Quake Live zocken.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar canti
canti
#2 | 02. Jun 2012, 19:34
Schade. Wäre schön gewesen, mal was neues in der Richtung zu haben. So bleibe ich bei UT2k4, das für mich nach wie vor das beste Arena Shooter Spiel ist. UT3 empfand ich als große Enttäuschung.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar aDanceWithYou
aDanceWithYou
#3 | 02. Jun 2012, 19:44
Für die Entwicklung eines guten Arena-Shooters braucht man eben nicht weniger Erfahrung, was Balance und Spielfluss angeht, als für Starcraft oder Diablo.

Was glaubt ihr, woran es liegt, dass die Art von Spiel nicht mehr beliebt ist?
Früher haben sich alle so sehr um "aiming" und "movement" gerissen, jetzt hört man bloß "die freigeschaltete Waffe ist echt gut!"

Auf jeden Fall: wer sich für interessiert, kann es ja mit "QuakeLive" oder "warsow" versuchen ;)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Morrich
Morrich
#4 | 02. Jun 2012, 20:40
Achja Quake...
Das waren noch glorreiche Shooter Zeiten in denen man mit Kumpels noch so richtig Spaß haben konnte.

Da wurde einfach geballert was das Zeug hält, ohne irgendwelchen großen taktischen Anspruch und natürlich auch ohne "USA gut, Terroristen böse" Propaganda der langweiligen Militärshooter von heute.

Ich glaub ich zock erstmal ne Runde Doom.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar The_Shrink
The_Shrink
#5 | 02. Jun 2012, 22:28
Ihr immer mit eurem "Aha Moment". Hier habe ich mal eine schöne Definition gefunden: "It's a moment of clarity, a defining moment where you gain real wisdom..."
beim englischen Wiki wird auch der Terminus "Eureka effect" genannt.

Aber ihr meint doch eher ein; "Oho" oder "boahh" Moment oder verstehe ich das falsch? Der Matschi,... Matsch,... Na der Daniel sagt das auch immer. Passen tuts aber nie!

Hoffe ich brachte euch damit einen echten "Aha Moment"! ;)
rate (3)  |  rate (5)
Avatar Lord Abi
Lord Abi
#6 | 02. Jun 2012, 22:28
Eyeyeyey. 60 %? Also ich find es gar nicht so übel... :(
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Bjuf
Bjuf
#7 | 02. Jun 2012, 22:55
Ich empfehle das ursprüngliche Open-Source Nexuiz. Sieht nicht so flashy aus, aber macht einen Heidenspaß.

Oder besser noch Xonotic. Das ist quasi die Fortführung von Nexuiz, nach dem ganzen Lizenzhickhack.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar die_PaPPe
die_PaPPe
#8 | 03. Jun 2012, 02:55
Zitat von canti:
Schade. Wäre schön gewesen, mal was neues in der Richtung zu haben. So bleibe ich bei UT2k4, das für mich nach wie vor das beste Arena Shooter Spiel ist. UT3 empfand ich als große Enttäuschung.

nix geht über Q3A
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Skidrow
Skidrow
#9 | 03. Jun 2012, 12:14
Zitat von Lord Abi:
Eyeyeyey. 60 %? Also ich find es gar nicht so übel... :(


60 = "gar nich so übel"

Gibt auch leute die findens musikalischn wenn n affe auf ner blechtrommel rödelt. Nen Grammy gibts dafür aber trotzdem nicht. ;)
rate (3)  |  rate (1)
Avatar jan [o]
jan [o]
#10 | 03. Jun 2012, 19:42
da kenn ja jemand überhaupt nicht seine zielgruppe...
mit ner handvoll maps kann man battlefield spieler zufrieden stellen weil da stecken ja auch immer nur rund 10 stück in der packung

aber wer fans von oldschool deathmatch shootern ansprechen will - der muss doch wissen, daß die von ut, von quake3 ja sogar von kostenlosen sachen wie warsow und eben den kostenlosen vorgänger von nexuiz 20 maps und mehr gewohnt sind...

das teil wird keinen markt finden
rate (2)  |  rate (2)

PROMOTION

Details zu Nexuiz

Plattform: PC (XBLA)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 03. Mai 2012
Publisher: THQ Entertainment
Entwickler: Illfonic
Webseite: http://www.nexuiz.com/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1973 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 288 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 12 User   hinzufügen
Wunschliste: 2 User   hinzufügen
 
GameStar >  PC-Spiele  > Nexuiz > Test
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten