Nexus: The Jupiter Incident : Das Weltraumspiel Nexus: The Jupiter Incident hat nach über 10 Jahren einen neuen Patch erhalten und wird für moderne PCs gerüstet. Das Weltraumspiel Nexus: The Jupiter Incident hat nach über 10 Jahren einen neuen Patch erhalten und wird für moderne PCs gerüstet.

Zum Thema Nexus: The Jupiter Incident ab 8,99 € bei Amazon.de Das Weltraumspiel Nexus: The Jupiter Incident aus dem Jahre 2004 hat einen neuen Patch erhalten. Das haben die neuen Entwickler in einem aktuellen Posting auf der Steam-Community-Seite bekannt gegeben. Der Patch rüstet das über 10 Jahre alte Spiel für moderen PCs auf und verpasst ihm HD-Auflösung und einige Komfortfeatures.

Auch interessant: Star Citizen - Kostenlos in die Weltraum-Action reinschnuppern

Publisher Nordic Games hatte letztes Jahr den Abschluss eines Kaufvertrags mit HD Publishing (zuvor HD Interactive) bekanntgegeben und in diesem Zuge die Markenrechte am Spiel »Nexus« erworben. Auch wurde damals eine Fortsetzung in Aussicht gestellt. Mit dem aktuellen Patch sammelt der neue Publisher auf jeden Fall erstmal dicke Pluspunkte bei den alten Fans. Zu dem Zeitpunkt erklärte Reinhard Pollice, Business & Product Development Director bei Nordic Games:

Wir sind der Meinung, dass Nexus ein verstecktes Juwel in der Nische der Weltraum-RTS-Spiele ist. Wir hoffen bereits in naher Zukunft mit den Arbeiten an einer Fortsetzung beginnen können.

Bis zum 28. März ist das Spiel aus diesem Anlass außerdem mit 75 Prozent Rabatt im Angebot und kostet derzeit 2,49 Euro.

Die Patchnotes im Original:

ADDITIONS

• Added option to use the current desktop resolution. It's the default.
• Enabled using modern monitor resolutions including Full HD.
• Added correct displaying of GUI elements, briefings and subtitles with modern monitor aspect ratios: 16:9, 16:10, 21:9
• Added separate field-of-view setups for different monitor aspect ratios.
• Added VSync option. It's on by default.
• All available text languages are selectable from the launcher.
• All available audio languages are selectable from the launcher.
• Added multiplayer NAT resolver to help connecting to Internet servers.
• Added accepting Steam invites for multiplayer game.

FIXES

• Removed obsolete DirectX 8 executable versions.
• Fixed disappearing of the loading animation in fullscreen mode under modern OSs. Also dimming is applied to the GUI during loading.
• Fixed mouse cursor latency.
• Fixed lagging of NPC mission dialogs with the unpacked data files.
• Fixed the issue shortcuts stop working after switching tasks with Alt+Tab.

MODDING ADDITIONS

• Editor window size is configurable from mod_tools launcher.
• Configured window size is independent from the fullscreen game resolution.
• Nexus can be started in windowed mode from mod_tools launcher.
• Nexus can be started in windowed mode with the /win command line option.
• Mission Editor enables returning to main menu and load another mission.
• Mission and Solar System Editor enables editing main campaign's missions.
• Published former developer tool Briefing Editor to ease altering main campaign's mission briefing scenes.
• Published former developer localization tool NexLoc to ease adding new translations.
• Options saved to the user's AppData folder instead of the registry.

MODDING FIXES

• Fixed Converter crash under under modern OSs.
• Editor windows startup arrangement changed, Quit buttons added.
• Editors warn about unsaved changes.
• Solar System Editor uses the usual solar system navigation GUI.