No Man's Sky : Das ambitionierte Projekt No Man's Sky soll erneut verschoben worden sein. Das behauptet das Magazin Kotaku, die Informationen von zwei Insidern erhalten haben. Nun gibt es auch Informationen von offizieller Seite. Das ambitionierte Projekt No Man's Sky soll erneut verschoben worden sein. Das behauptet das Magazin Kotaku, die Informationen von zwei Insidern erhalten haben. Nun gibt es auch Informationen von offizieller Seite.

Update vom 28. Mai 2016: Wie Sean Murray von Hello Games nun im Playstation-Blog erklärt hat, wird No Man's Sky tatsächlich verschoben. Als Grund dafür nennt er, dass noch nicht alle wichtigen Schlüsselmomente den Standards des Teams entsprächen.

Als neues Release-Datum für Europa ist nun der 10. August 2016 angesetzt.

Ursprüngliche Meldung: Das Spielemagazin Kotaku beruft sich auf zwei vertrauenswürdige Quellen, die behaupten, dass sich die Weltraumsimulation No Man's Sky erneut nach hinten verschiebt.

Die zwei unabhängigen Quellen, die dem Spielejournalisten Jason Schreier von Kotaku über die Verschiebung informiert haben, konnten ihm zwar kein präzises neues Releasedatum benennen, aber sie deuten an, dass die Verschiebung sich mindestes bis Juli oder August nach hinten verzögern soll.

Auch interessant: Wie Geoff Keighley und eine Flut das Spiel gerettet haben

Die zweite Quelle, die bei Gamestop arbeitet, lieferte außerdem Fotos von Werbematerial für einen lokalen Gamestop-Markt, in der darum gebeten wurde, das Releasedatum auf Werbematerial mit einem »Coming Soon«-Schild (deutsch: »erscheint in Kürze«) zu überkleben. Ursprünglich sollte das Spiel am 21. Juni veröffentlicht werden.

No Man's Sky : No Man's Sky - Gamestop-Hinweis für Werbematerial. Quelle: Kotaku.com No Man's Sky - Gamestop-Hinweis für Werbematerial. Quelle: Kotaku.com

Eine offizielle Verschiebung oder einen Kommentar zu den Gerüchten gibt es bisher weder von Sony noch von den Entwicklern von Hello Games.

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«