No Man's Sky : No Man's Sky kriegt mit Version 1.03 einen Day-One-Patch, danach folgen weitere Features mit weiteren Updates. No Man's Sky kriegt mit Version 1.03 einen Day-One-Patch, danach folgen weitere Features mit weiteren Updates.

Zum Release des Weltraumspiels No Man's Sky am 12. August 2016 wird ein umfangreicher Day-1-Patch erscheinen. Das ist bereits seit Anfang dieses Monats bekannt, mittlerweile hat der Entwickler Hello Games auch schon die Patch Notes für das Update 1.03 veröffentlicht.

In einem letzten Absatz gibt Studiochef Sean Murray außerdem noch an, was Spieler nach dem Day-1-Patch erwarten dürfen. Denn einige Features seien schlicht nicht zum Release fertig geworden, außerdem wolle man das Spiel auch nach Release und dem ersten Update weiter pflegen.

Nach dem Gameplay-Leak: Drei Erkenntnisse zu No Man's Sky

Spieler sollten im nächsten Patch damit rechnen können, eigene Raumbasen und Superfrachter bauen zu können. Auf der technischen Seite arbeite man an TAA (Temporal Anti-Aliasing) für eine bessere Kantenglättung. Schöner gerenderte Wolken sollen ebenfalls die grafische Qualität verbessern.

Wann die Inhalte kommen, lässt Murray offen. Ein Zeitfenster für das zweite Update gibt es noch nicht.

No Man's Sky erscheint am 09. August in Nordamerika für PS4, am 10. August folgt dann der Europa-Release für die PS4 und am 12. August 2016 sind dann endlich die PC-Spieler dran, das von Hello Games erschaffene Universum zu erkunden.

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«