In No Man's Sky können Spieler einen bis dahin unbekannten Weltraum erkunden, neue Spezies entdecken und sich fremdartige Planeten anschauen. Nur eines bekommen sie nie zu Gesicht: Die eigene Spielfigur.

Wer dennoch schon immer mal einen Blick auf den Charakter werfen wollte, mit dem er da die unendlichen Weiten erkunden, darf nun Hugo Peters danken: Der Dataminer hat die Spieldateien von No Man's Sky durchforstet und dabei einige Interessante Entdeckungen gemacht. Unter anderem fand er ein 3D-Modell der Spielfigur.

Diverse 3D-Modelle entdeckt

Es handelt sich dabei um einen nur grob ausgestalteten Astronauten mit einem Raketenrucksack und einer Art Computersystem am Oberkörper - der sich auf einer Art Einrad fortzubewegen scheint.

No Man's Sky : Beim Datamining von No Man's Sky kam dieser Astronaut zum Vorschein. Soll so der Spieler-Charakter aussehen? Beim Datamining von No Man's Sky kam dieser Astronaut zum Vorschein. Soll so der Spieler-Charakter aussehen?

Darüber hinaus fand Peters noch ein weiteres 3D-Modell: Einen kleinen Zirkus-Affen mit Hut. Vielleicht ein kleiner Scherz der Entwickler - oder ein nicht fertiggestellter Begleiter für den Spieler?

No Man's Sky : Neben einer Art Tintenfisch und weiteren im Spiel ungenutzten 3D-Modellen gibt es außerdem noch diesen Zirkus-Affen. Neben einer Art Tintenfisch und weiteren im Spiel ungenutzten 3D-Modellen gibt es außerdem noch diesen Zirkus-Affen.

Hinzu kommen Modelle eines aufgeblasenen Hais, eines Raketenschiffs und einer Art Tintenfisch. Sie fanden im Spiel selbst bisher keine Verwendung. Es bleibt also unklar, was es damit auf sich hat und ob es sich möglicherweise um kommende Inhalte handelt.

Etwas ungewöhnlich ist zudem das Logo von Half-Life 2, das ebenfalls in den Quelldateien des Spiels aufgetaucht ist. Einige Ordner legen zudem die Vermutung nahe, dass es Prototypen von No Man's Sky für die PlayStation 3 und die Xbox 360 gab.

No Man's Sky ist seit dem 12. August 2016 für den PC verfügbar. Erste Verbesserungen für die PC-Version hat kürzlich ein experimenteller Patch gebracht.

Eine Übersicht aller gefundenen 3D-Modelle und Grafiken findet sich im Gaming-Szene-Forum NeoGAF.

Die Tücken der Unendlichkeit: No Man's Sky im Test auf GameStar.de

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«