No Man's Sky : Keine Angst: Ältere Entdeckungen in No Man's Sky werden nicht gelöscht. Keine Angst: Ältere Entdeckungen in No Man's Sky werden nicht gelöscht.

Für kurze Zeit gab es große Aufregung innerhalb der schrumpfenden Community von No Man's Sky. So kam das Gerücht auf, dass ältere Entdeckungen von Spielern irgendwann gelöscht oder überschrieben werden.

Stein des Anstoßes war ein Beitrag des Reddit-Benutzers Dark_Nexis. Der war vor kurzem in No Man's Sky zu seinem Startplaneten zurückgekehrt. Dort musste er jedoch feststellen, dass einige Daten nicht mehr stimmten. Sowohl das Datum für die Entdeckung des Planeten als auch alle anderen Entdeckungen waren fehlerhaft oder waren komplett verschwunden. Andere Spieler bestätigten diese Beobachtung.

Mehr: Der große GameStar-Test von No Man's Sky

Problem erkannt: Die Server sind schuld

Schnell kam der Gedanke, dass die Server von No Man's Sky nach einer gewissen Zeitspanne wohl die älteren Entdeckungen löschen könnte.

Allerdings löste sich das Problem wenig später zur Freude aller Beteiligte in Wohlgefallen auf. Nachdem Dark_Nexis No Man's Sky erneut runtergeladen und installiert hatte, tauchten seine Daten wieder auf. Somit deutet mittlerweile vieles darauf hin, dass die Server schlicht und einfach etwas mehr Zeit benötigen, um Daten von älteren Entdeckungen zu laden und entsprechend anzuzeigen.

Ebenfalls interessant: No Man's Sky - Das haben die Updates bisher gebracht

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«