Of Orcs and Men - PC

Rollenspiel  |  Release: 12. Oktober 2012  |   Publisher: Focus Home Interactive
Seite 1 2   Fazit Wertung

Of Orcs and Men im Test

Der Hulk? Wer ist dieses Weißbrot?

Das Rollenspiel Of Orcs and Men der Cyanide Studios macht vieles anders als die Genre-Konkurrenz. Und hinterlässt im Test ständig den Eindruck von »gut gemeint, aber nicht gut umgesetzt«.

Von Daniel Matschijewsky |

Datum: 12.10.2012


Groß, grün und leicht reizbar. Das trifft wohl auf jeden Ork zu. Auf Arkail, die Hauptfigur in Of Orcs and Men , aber ganz besonders. Denn der Zweieinhalb-Meter-Hüne rastet regelmäßig wegen jeder noch so kleinen Lappalie aus. Sehr zum Leidwesen seiner Clan-Kameraden, die den Heißsporn einfach nicht unter Kontrolle bekommen.

Deshalb wird Arkail kurzerhand auf eine Mission geschickt, die geradezu für ihn gemacht scheint: Töte den menschlichen Imperator. Denn der versklavt alles, was grünhäutig und nicht bei Drei auf den Bäumen ist. Damit der temperamentvolle Ork unterwegs nicht allzu viel Kollateralschaden anrichtet, wird ihm der clevere Gnom Styx als Aufpasser zur Seite gestellt. Die perfekte Figuren-Konstellation für ein spannendes und unterhaltsames Rollenspiel. Könnte man meinen…

Steam-Pflicht:
Of Orcs and Men muss einmalig über Valves Online-Plattform Steam aktiviert werden. Danach können Sie das Spiel auf beliebig vielen Rechnern installieren und offline starten. Ein Weiterverkauf ist dann aber nicht mehr möglich.

Promotion: » Of Orcs and Men bei Amazon kaufen

Ein ungleiches Paar

Gute Orks und böse Menschen? Schon beim Szenario schlägt der Entwickler Cyanide ( Blood Bowl ) einen ungewöhnlichen Weg ein. Das tut dem Titel gut, denn die in Fantasyspielen oft zitierte Ork-gegen-Mensch-Thematik erhält dadurch einen frischen Anstrich.

Of Orcs and Men : In Dialogen dürfen wir die Antworten selbst wählen. Auswirkungen hat das aber oft keine. In Dialogen dürfen wir die Antworten selbst wählen. Auswirkungen hat das aber oft keine.

Zwar gewinnt die Handlung von Of Orcs and Men trotzdem keine Innovationspreise, Arkails und Styx‘ Abenteuer bleibt dank diverser Wendungen aber dennoch bis zum Ende der Kampagne spannend. Allerdings schöpfen die Autoren das Potenzial ihres Helden-Duos nicht aus. Da haben wir Arkail, einen grobschlächtigen Ork mit Aggressionsproblemen auf der einen Seite und den durchtriebenen Schurkengnom Styx auf der anderen.

Eigentlich genug Zündstoff für spannende Reibereien. Oder wenigstens Humor, wie man ihn aus Buddy-Movies kennt. Beides fehlt dem Spiel. Stattdessen abenteuert das ungleiche Paar eher nebeneinander her, Konflikte werden viel zu schnell gelöst. Das ist schade und degradiert die Figuren zu klischeehaften Abziehbildern ohne Tiefe.

Zwei Spezialisten am Werk

Of Orcs and Men : Styx kann sich nahezu unsichtbar machen und lautlos an Gegner heranpirschen. Styx kann sich nahezu unsichtbar machen und lautlos an Gegner heranpirschen. Arkail und Styx lenken wir aus der Schulterperspektive durch 3D-Landschaften, per Knopfdruck können wir jederzeit zwischen den beiden wechseln. Das ist auch nötig, denn jeder Held hat spezielle Fertigkeiten.

Während sich der Gnom unsichtbar macht und Feinde lautlos abmurkst, drischt Arkail vorzugsweise mit schwerem Gerät auf seine Gegner ein. Dank seiner starken Arme kann er Styx zudem auf Vorsprünge werfen, damit der dort ansonsten unerreichbare Bogenschützen unschädlich macht. Der Clou: Wir dürfen entweder in Echtzeit kämpfen oder im Pausenmodus bequem bis zu vier Angriffe aneinander reihen. Das Talent-Portfolio reicht von normalen Schlägen über Rundumhiebe und Fernkampf-Angriffe bis zu Betäubung und Unterbrechung.

Zwar ist bei den Gefechten durchaus Grips gefragt, die taktische Tiefe eines Dragon Age erreicht Of Orcs and Men aber zu keiner Zeit. Und wer schnelle Echtzeitkämpfe bevorzugt, der dürfte die Dynamik von The Witcher 2 vermissen.

Doch auch wenn das Spiel nicht an seine offensichtlichen Vorbilder heranreicht, machen die Scharmützel Spaß. Zumal sich Cyanide einen unterhaltsamen Kniff einfallen ließ. Denn wenn Arkail zu viel Schaden einsteckt, rastet er aus und schlägt unkontrolliert um sich.

Of Orcs and Men
Im Pausenmodus können wir über das Kreismenü bequem Talente aktivieren und bis zu vier davon aneinander reihen. Cool: Unser KI-Kollege agiert selbstständig und recht clever.

Dann müssen wir mit Styx zwar schnell das Weite suchen, können aber vergnügt dabei zuschauen, wie der Ork im Rausch reihenweise Menschlein platt haut. Zu leicht wird Of Orcs and Men dadurch trotzdem nicht, schon der zweite der vier Schwierigkeitsgrade stellt Genre-Könner vor so manche Herausforderung.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (32) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar blackstar23
blackstar23
#1 | 12. Okt 2012, 13:33
schade stand auf meiner wunschliste, jetzt warte ich aber doch erst mal lieber ab.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Dreamwalker
Dreamwalker
#2 | 12. Okt 2012, 13:45
Also wie Game of Thrones nur ohne die reissende Story? Hatte insgeheim auf eine Überraschung gehofft :/
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Albuin
Albuin
#3 | 12. Okt 2012, 13:47
Das wird jetzt rote Daumen regnen, aber ich bei den RPG-Defiziten dacht ich mir nur "Und? Ist doch bei ME 2/3 genau so"
rate (17)  |  rate (3)
Avatar Morrich
Morrich
#4 | 12. Okt 2012, 14:10
Solcherlei "Action RPGs" habe ich sowas von satt. Das hat mit RPG so überhaupt nichts zutun.

Nur, weil es in einer Fantasywelt mit Orks stattfindet und man seinen Charakter durch ein paar Attribute verbessern kann, ist es noch längst kein RPG.

Zu einem RPG wird ein Spiel erst, wenn der Spielcharakter auch wirklich eine Rolle ausfüllt und nicht nur stupide nen Haufen Gegner umknüppelt.
rate (22)  |  rate (7)
Avatar Sneed
Sneed
#5 | 12. Okt 2012, 14:11
da sehen die orcs echt mal aus wie orcs.


oder eher wie HULK ;-)
rate (5)  |  rate (1)
Avatar lionxx
lionxx
#6 | 12. Okt 2012, 14:19
Zitat von Dreamwalker:
Also wie Game of Thrones nur ohne die reissende Story? Hatte insgeheim auf eine Überraschung gehofft :/

so ähnlich, nur mit deutlich besserem gameplay :)
rate (3)  |  rate (1)
Avatar SirSsrakon
SirSsrakon
#7 | 12. Okt 2012, 14:38
Häh Steam-Aktiviereung ?
Auch für die Retailversionen?
Im Forum steht dass man kein Steam für OOAM brauchen wird
http://forum.oforcsandmen.com/viewtopic.ph p?f=7&t=89
rate (2)  |  rate (1)
Avatar doenut
doenut
#8 | 12. Okt 2012, 14:48
ich hatte es über steam vorbestellt und ich muss sagen, auch wenn das spiel seine mängel hat ist es doch durchaus sympathisch. auch die mischung aus meucheln und rein-moshen ist gut.
aber es ist halt kein wirkliches rpg.
und für mich als gothic/risen veteranen gibt es leider nichts zu entdecken weil alles irgendwie nur schläuche sind.
fehlkauf? nein!
zu hohe erwartungen gehabt? definitiv!
rate (23)  |  rate (0)
Avatar Invyr
Invyr
#9 | 12. Okt 2012, 15:03
Schade, hatte gehofft es wird wie warhammer space marien.
Anschauen werd ichs mir aber wohl wenns budget ist.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#10 | 12. Okt 2012, 15:19
Zitat von SirSsrakon:
Häh Steam-Aktiviereung ?
Auch für die Retailversionen?
Im Forum steht dass man kein Steam für OOAM brauchen wird
http://forum.oforcsandmen.com/viewtopic.ph p?f=7&t=89

Das hat mich auch verwundert!
Gamestar, bitte beteibt Aufklärung!
Wer schade, wenn man Steam bräuchte, denn sooo schlecht siehts nämlich echt nicht aus!
rate (3)  |  rate (3)

PROMOTION

Details zu Of Orcs and Men

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 12. Oktober 2012
Publisher: Focus Home Interactive
Entwickler: Cyanide Studios
Webseite: http://www.cyanide-studio.com/...
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 525 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 134 von 1337 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 7 User   hinzufügen
Wunschliste: 12 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Of Orcs and Men im Preisvergleich: 2 Angebote ab 4,79 €  Of Orcs and Men im Preisvergleich: 2 Angebote ab 4,79 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten