Operation Flashpoint: Red River : In Red River wird nicht selten über große Entfernungen gekämpft. In Red River wird nicht selten über große Entfernungen gekämpft. Der kommende Taktik-Shooter Operation Flashpoint: Red Riverwird sich voraussichtlich mit Durchschnitts-Hardware zufrieden geben. Wenig verwunderlich, immerhin basiert das Spiel auf der verbesserten Grafikengine des Vorgängers und erscheint auch für Konsolen. Ob und welche Verbesserungen in der PC-Fassung zu sehen sind, wird sich aber erst noch zeigen müssen. Fest steht, dass Sie mindestens einen Mehrkernprozessor brauchen, um das Spiel zum Laufen zu bringen. Außerdem muss Operation Flashpoint: Red River vor dem ersten Spielstart online freigeschaltet werden. Der Multiplayer-Modus wird laut Codemasters über Microsofts Onlinedienst Games for Windows Live abgewickelt. Um an den Mehrspieler-Schlachten teilzunehmen, muss das Spiel zudem an ein Konto bei Games for Windows gebunden werden.

Minimale Systemanforderungen

  • CPU: AMD Athlon 64 X2 oder Intel Core 2 Duo mit 2,4 GHz

  • RAM: 1 GByte (Windows XP), 2 GByte (Windows 7)

  • Grafikkarte: Radeon X1800 oder Geforce 7800

  • Festplatte: 6 GByte

Neben diesen Infos gibt es auch ein paar neue Screenshots zu dem Taktikshooter, die wir in die Bilder-Galerie zu Operation Flashpoint: Red River eingepflegt haben. Außerdem zeigt ein neuer Trailer weitere Szenen in der Spielgrafik des Taktik-Shooters.