Overwatch vs. Paladins : Die Ähnlichkeiten zwischen Paladins und Overwatch sind schwer zu leugnen - aber welcher Hero-Shooter bietet was? Wir vergleichen Overwatch vs. Paladins. Die Ähnlichkeiten zwischen Paladins und Overwatch sind schwer zu leugnen - aber welcher Hero-Shooter bietet was? Wir vergleichen Overwatch vs. Paladins.

Zum Thema Overwatch ab 3,77 € bei Amazon.de Overwatch hat 2016 die Herzen vieler Multiplayer-Fans für sich gewonnen. Doch ein Konkurrent möchte Blizzards Platzhirsch ein Stück von seinem Kuchen klauen. Der Hero-Shooter Paladins: Champions of the Realm von den Hi-Rez Studios (Smite) »leiht« sich einige Ideen von Overwatch, ist aber völlig kostenlos spielbar. Ob geklaut oder nicht geklaut, dass Paladins viel mehr ist, als eine lieblose Kopie, haben wir bereits im Video festgestellt. Jetzt stellen wir die Online-Games im direkten Vergleich gegenüber: Overwatch versus Paladins - wer hat die stärkeren Argumente auf seiner Seite?

Bevor es zur Sache geht aber noch eine Anmerkung vorweg: Paladins ist zwar schon hervorragend spielbar, hat aber offiziell noch Beta-Status. Die Inhalte und das Bezahlmodell können sich bis zum Release also theoretisch noch ändern.

Overwatch vs. Paladins: Gameplay

Overwatch

Paladins

Die Grundlagen von Overwatch dürften den meisten bekannt sein: Zwei Teams mit je sechs Helden kämpfen um den Besitz von Kontrollpunkten oder eine Frachtladung. Unseren Charakter dürfen wir dabei jederzeit wechseln, um uns der Spielsituation anzupassen. Ein Levelsystem oder einen Itemshop gibt es nicht.

Paladins lehnt sich stärker ans klassische MOBA-Regelwerk an, und nicht nur, weil hier fünf Helden auf jeder Seite kämpfen. Spieler legen sich zu Beginn einer Partie auf einen Helden fest und können im laufenden Spiel Bonuskarten kaufen, die ihrem Charakter Buffs verleihen.

Paladins: Champions of the Realm
Gespielt wird Paladins eigentlich aus der Ego-Ansicht, auch wenn diese Screenshots einen anderen Eindruck erwecken.

Overwatch vs. Paladins: Die Champions

Overwatch

Paladins

Mittlerweile stehen in Overwatch 23 Helden zur Wahl, in den Kategorien offensiv, defensiv, Tank und Unterstützung. Jeder Charakter hat neben seiner Standardwaffe zwei Spezialfähigkeiten und einen mächtigen ultimativen Skill.

Das Heldenroster in Paladins umfasst 20 Recken, die ebenfalls eine Waffe, zwei Skills und einen Ulti besitzen. Die Klassen wie auch die Skills lehnen sich an bekannte MOBA-Charaktere an, erinnern teilweise aber auch stark an Overwatch. Im Gegensatz zum Konkurrenten müssen Spieler die Helden in Paladins nach und nach freischalten.

Orisa - Tank
Fusionskanone: Orisas automatisierte Projektilkanone verursacht hohen Schaden, doch während des Abfeuerns ist ihre Bewegung verlangsamt.

Defensivprotokoll: Orisa verringert erlittenen Schaden vorübergehend und kann nicht durch Effekte aufgehalten werden, die ihre Aktionen einschränken.

Halt!: Orisa schleudert eine Gravitonladung, die sie manuell aktivieren kann. Die Sphäre zieht nahe Gegner an und verlangsamt sie.

Schutzbarriere: Orisa wirft eine stationäre Barriere, die sie und ihre Verbündeten vor gegnerischem Feuer schützt.

Superbooster: Orisa stellt einen Leistungsverstärker auf, der den verursachten Schaden von Verbündeten in ihrem Sichtbereich erhöht.