Overwatch : Lúcio gehört schon länger zu den stärksten Helden in Overwatch. Nun soll er aber angeschwächt werden. Lúcio gehört schon länger zu den stärksten Helden in Overwatch. Nun soll er aber angeschwächt werden.

Zum Thema Overwatch ab 9,90 € bei Amazon.de Blizzard hat einen neuen Patch auf das Public Test Realm (PTR) aufgespielt und stellt das Helden-Update für Lúcio sowie weitere Veränderungen am Helden-Shooter vor.

Schon am 14. März äußerte sich Game Director Jeff Kaplan zu den möglichen Veränderungen am Overwatch-Helden Lúcio. Ihm zufolge sei der DJ ein »must have« in jeder Teamzusammensetzung. Das soll sich in Zukunft jedoch ändern.

Neuer Lúcio mit weniger Reichweite

Die Überarbeitung betrifft vor allem die Reichweite seiner Songs: Die Auren sind nun auf 10 Meter um ihn herum beschränkt. Vorher waren es 30 Meter. Ein Grafikeffekt soll dafür sorgen, dass Lúcio und seine Verbündeten besser einschätzen können, wann sie von den Songs profitieren.

Im Gegenzug wird seine Heilung um 50 Prozent erhöht. Das gilt auch unter dem Einfluss von »Aufdrehen«. Die Reichweite seines Ultimates - seiner Soundbarriere - wurde ebenfalls reduziert: von 30 Meter auf 20 Meter. Kleinere Veränderungen betreffen die Geschwindigkeit seiner Projektile sowie seine Fähigkeit »Wallride«, die ihm 30 Prozent mehr Bewegungsgeschwindigkeit verleiht.

Weniger Unentschieden im Ranked

Weitere Änderungen finden sich unter anderem in den Ranglisten-Matches. Die Entwickler sind aktuell unzufrieden damit, dass viele Spiele im Unentschieden enden. Ein neues Fortschrittssystem bei Angriff- und Eskort-Karten soll nun dabei helfen, den Sieger klarer zu bestimmen. Das möchte Blizzard vor allem auf den Maps Eichenwalde und Hanamura austesten.

»New Hero«: Release-Termin für neuen Tank Orisa bekannt

Apropos Eichenwalde: Die Karte erhält eine neue Route, auf der Angreifer zum Zielpunkt kommen. Weitere Veränderungen im PTR-Patch zu 1.10 betreffen benutzerdefinierte Spieler, Hintergrundgeschichten der Helden und Bug-Fixes.

Eine ausführliche Auflistung der Patch Notes haben die Kollegen von Mein-MMO.

Sombra - Offensiv
Maschinenpistole: Sombras vollautomatische Maschinenpistole hat eine leichte Streuung.

Hacken: Sombra hackt Gegner, damit diese kurzzeitig keine Fähigkeiten einsetzen können. Sie kann auch Erste-Hilfe-Pakete hacken, um sie für Gegner nutzlos zu machen.

Thermooptische Camouflage: Sombra wird für kurze Zeit unsichtbar. Gleichzeitig erhält sie für diesen Zeitraum einen beträchtlichen Geschwindigkeitsschub. Wenn sie angreift, offensive Fähigkeiten einsetzt oder Schaden nimmt, wird die Tarnung aufgehoben.

Teleportation: Sombra stellt einen Teleportationsempfänger auf. Sie kann sich unverzüglich zum Standort dieses Empfängers zurückteleportieren, solange er aktiv ist (auch in der Luft möglich).

EMP: Sombra setzt in einem großen Radius einen elektromagnetischen Impuls frei, wodurch feindliche Barrieren und Schilde zerstört werden. Außerdem werden alle Feinde im Wirkungsbereich gehackt.