Painkiller: Hell & Damnation - PC

Ego-Shooter  |  Release: 22. Januar 2013  |   Publisher: Nordic Games

KURZFAZIT

"Altbewährte Mechaniken in zeitgemäßem Gewand. Aber mit viel zu wenig Inhalt!"

Wie kommt es zur Wertung?   »  Kompletten Test lesen   |  »  Wertungssystem erklärt (PDF)

DETAILWERTUNG

SPIELSPASS 66
(Solo-)Spielzeit: 4 Stunden
GRAFIK PRO KONTRA
7/10
stimmige und atmosphärische Beleuchtung
detailreiche Gestaltung, stimmiges Gesamtbild
knallige Waffen- und Explosionseffekte
durchwachsene Textur-Qualität
manchmal merklich kurze Sichtweite
SOUND
8/10
ordentliche Waffensounds und Explosionen
knackiger Hard 'n' Heavy-Soundtrack ...
… der sich aber zu schnell wiederholt
durchwachsene deutsche Synchronisation
BALANCE
7/10
Tutorial (kein Scherz)
fair gesetzte Speicherpunkte
vier Schwierigkeitsgrade …
...suboptimal ausbalanciert
Tarotbrett verlangt kaum noch Planung
Bosskämpfe zu leicht
ATMOSPHÄRE
8/10
atmosphärische, düstere Areale
dicke Bossgegner
geringe spielerische Abwechslung
BEDIENUNG
9/10
eingängige, präzise Shooter-Steuerung
frei konfigurierbar
kein freies Speichern mehr
UMFANG
4/10
Koop- und Survival-Modus
sehr kurze Spielzeit
nur 10 richtige Levels
Survival-Modus wenig durchdacht
LEVELDESIGN
7/10
detaillierte Neugestaltung bekannter Areale
zahlreiche geheime Orte
einige Levels stilistisch zu ähnlich
KI
5/10
unterschiedlichste Gegner mit verschiedenen Angriffsmanövern
Schlichtheit unterstützt Spielfluss …
… hat aber selbst fürs Genre zu grobe Aussetzer
teils schlecht platzierte Spawn-Punkte
WAFFEN & EXTRAS
8/10
8 Waffen inklusive sekundären Feuermodi
Tarotbrett mit 24 freispielbaren Karten
nicht alle Feuermodi und Karten wirklich brauchbar
nur ein neuer Schießprügel
HANDLUNG
3/10
solide Zwischensequenzen
durchgehend blass
Motivation einiger Charaktere nicht erkennbar
offenes Ende

MULTIPLAYER

SPIELMODI (SPIELER): Deathmatch (8), Team-Deathmatch (8), Capture the Flag (8),
NETZWERK: Internet, LAN, Splitscreen (Koop)
SERVERSUCHE: intern
DEDICATED SERVER: ja
MULTIPLAYER-SPASS: 5 Stunden
FAZIT: »Standard-Modi, geringe Kartenauswahl, kurz: okay, aber nichts was man unbedingt braucht. Nur der Koop-Modus für 2 Spieler ist wirklich interessant.«
MULTIPLAYER-WERTUNG: ausreichend

TECHNIK

MINIMUM: Core 2 Duo 2,0 GHz
Geforce 8600 / Radeon HD 2600XT
2,0 GB RAM
5,00 GB Festplatte
STANDARD: Core 2 Duo 3,0 GHz
Geforce 9800 GTX / Radeon HD 4850
3,00 GB RAM
5,00 GB Festplatte
OPTIMUM: Quad Core 2,4 GHz
Geforce GTX 260
3,00 GB Ram
5,00 GB Festplatte
KOPIERSCHUTZ: Steam
PROFITIERT VON:

ANSPRUCH

EINSTEIGER
FORTGESCHRITTENER
PROFI
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
PROMOTION

Details zu Painkiller: Hell & Damnation

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 22. Januar 2013
Publisher: Nordic Games
Entwickler: The Farm 51
Webseite:
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1041 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 177 von 756 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 11 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Painkiller HD im Preisvergleich: 2 Angebote ab 8,99 €  Painkiller HD im Preisvergleich: 2 Angebote ab 8,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten