Nach der reichlich vagen Ankündigung vor einigen Wochen zum neuen MOBA-Shooter Paragon von Epic (Gears of War, Unreal Tournament), wissen wir jetzt etwas genauer, wie das Spiel aussehen und funktionieren soll. Im Rahmen der Playstation Experience wurde am 5.12. ein Ankündigungs-Trailer in der Engine gezeigt. Gleichzeitig wurde auf der offiziellen Webseite ein richtiger Trailer mit Gameplay-Szenen veröffentlicht, der eigentlich sogar spannender ist, als der auf der PS4-Show gezeigte Clip.

Das Gameplay-Video verrät nämlich, dass Paragon aus einer 3rd-Person-Ansicht gespielt wird und mehr an ein klassisches MOBA erinnert, als beispielsweise Blizzards Helden-Shooter Overwatch.

Fünf gegen fünf Spieler treten auf der Karte in drei Lanes an, es gibt Tower und Minions. Jeder Held verfügt über unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen, außerdem gibt es ein Kartensystem. Mit diesem Karten-Deck kann der Spieler seine Fähigkeiten weiter anpassen und verbessern, ähnlich wie im Helden-Shooter Paladins.

Beta und Early Access für Paragon

Das in der Unreal Engine 4 gebaute Paragon wird im Frühjahr 2016 in eine Early-Access-Phase gehen, im Sommer soll dann die Open Beta starten. Auf der offiziellen Webseite kann man sich für die Beta-Phasen des Free2Play-Spiels anmelden.

Bislang ist Paragon für den PC und nun auch für die Playstation 4 angekündigt.

Passend zum Thema: Invasion der MOBA-Shooter

Bild 1 von 24
« zurück | weiter »
Paragon - Screenshots zum Start der Open Beta