PayDay 2 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 13. August 2013  |   Publisher: 505 Games

PayDay 2 - Entwickler planen mehrere DLCs für die nächsten zwölf Monate

Im Verlauf der nächsten zwölf Monate will der Entwickler Overkill Software mehrere DLCs für den Multiplayer-Shooter PayDay 2 veröffentlichen. Unter anderem ist die Einführung eines weiblichen Charakters geplant.

Von Andre Linken |

Datum: 14.08.2013 ; 13:22 Uhr


PayDay 2 : Für PayDay 2 sind gleich mehrere DLCs geplant. Für PayDay 2 sind gleich mehrere DLCs geplant. Der Multiplayer-Shooter PayDay 2 ist gerade mal seit einem Tag erhältlich, da sprechen die Entwickler bereits ganz offen über die Zeit nach dem Release. So dürfen sich die Fans in den nächsten Monaten unter anderem über mehrere DLCs freuen.

Dies geht aus einem aktuellen Interview des Official Xbox Magazine mit dem Game-Director David Goldfarb hervor. Demnach werde Overkill Software im Verlauf der nächsten zwölf Monate eine nicht näher genannte Anzahl an Download-Erweiterungen für PayDay 2 veröffentlichen.

Es liegen sogar schon halbwegs konkrete Pläne bezüglich der DLC-Inhalte vor. Laut Aussage von Goldfarb wolle das Team unter anderem einen weiblichen Charakter einführen. Allerdings sei dies mit viel Arbeit verbunden, da sämtliche Animationen überarbeitet werden müssen. Daher sei derzeit noch nicht sicher, ob dieser Charakter gleich im ersten DLC enthalten sein wird.

In der Fortsetzung zum Koop-Shooter PayDay: The Heist geht das Gangster-Quartett Dallas, Hoxton, Wolf und Chains erneut auf Raubzug - diesmal aber in Washington D.C. Wie schon im Vorgänger arbeiten wieder vier Spieler zusammen, dürfen sich diesmal aber in vier unterschiedliche Charakterklassen ausbilden und im neuen Crimenet dynamisch generierte Missionen in 30 Raubüberfall-Szenarien aussuchen.

Bild 1 von 44
« zurück | weiter »
PayDay 2
Nimm das, fieser Sportwagen! In dieser Zerstörungsmission schießen wir kurz und klein.
Diesen Artikel:   Kommentieren (21) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar KeV1989
KeV1989
#1 | 14. Aug 2013, 13:32
Ich hoffe, dass Overkill es schafft Payday 2 im selben Maße wie Payday 1 zu unterstützen. Heißt: Heists, die for free sind, aber trotzdem unterhalten und sich gut in's Spiel einfügen.
rate (14)  |  rate (2)
Avatar Saschisch
Saschisch
#2 | 14. Aug 2013, 13:36
Hoffe, dass, wenn es kostenpflichtigen DLCs werden, sie auch value for money bieten.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe
IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe
#3 | 14. Aug 2013, 13:38
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Foxedge
Foxedge
#4 | 14. Aug 2013, 13:45
Ich muss ehrlich sagen, dass der Gedanke sich das Spiel zuzulegen sich für mich somit erledigt hat. Ob das nun inzwischen etabliert ist oder nicht, ich hab keine Lust 12 Monate lang Zusatzinhalte kaufen zu müssen, um das Spiel im vollen Umfang genießen zu können.
rate (6)  |  rate (21)
Avatar Bulle1337
Bulle1337
#5 | 14. Aug 2013, 13:47
War schon von vornerein klar, das hier ganz klar die DLC-Strategie zum Einsatz kommt, schade. Hat man leider immer das Gefühl, man kauft nur ein halbes Game. :(

Zitat von iBlackyi:

[...] Und nein, du kaufst das Spiel und hast damit den vollen Umfang. DLCs werden im nachhinein entwickelt und geben dir zusätzlichen Umfang.[...]


Nur glaubt man das kaum, da bereits VOR release des Fullgames schon die DLCs in Planung waren. Wenn weningstens die Entwickler soviel Schneid hätten und sagen würden, das der Puplisher uns ein wenig drängelt oder wir nur einen gewissen Entwicklungszeitraum haben und die geplanten Inhalte nicht pünktlich einbauen können und daher DLCs folgen, ist das etwas völlig anderes, als wenn man schon vor release sagt, es werden DLCs kommen. Das macht einfach einen bitteren Beigeschmack, denn lieber warte ich länger auf ein Spiel, mit mehr Inhalten, als ständig neuen Inhalt kaufen zu müssen, um somit Puzzleteil für Puzzleteil das Spiel zusammen zusetzten.

Zitat von Artikel:
Laut Aussage von Goldfarb wolle das Team unter anderem einen weiblichen Charakter einführen. Allerdings sei dies mit viel Arbeit verbunden, da sämtliche Animationen überarbeitet werden müssen.


Sicher doch, das macht n Animationsdesigner-Leie fast an einem Tag und dort arbeiten mehere Mitarbeiter; wenn ich sowas immer höre...

Zitat von Artikel:
[...] und im neuen Crimenet dynamisch generierte Missionen in 30 Raubüberfall-Szenarien aussuchen.


.... voll die dynamischen generierten Missionen, ohman xD

---

Ansonsten machts echt n Heidenspaß das Spiel, trotz vieler Kopfschüttel-Momente, wie das Verhalten und die zahlenüberlegenden Cops. Wenn die DLCs sich preislich im Rahmen halten, werde ich auch mal paar nehmen; spätestens zu den Steamsale zu Weihnachten werde ich mir dann alle via DLC-Packet holen fürn Appel und n Ei. :)

Hand zum Gruß
Bulle
rate (4)  |  rate (12)
Avatar vitkar
vitkar
#6 | 14. Aug 2013, 13:50
Was man noch erwähnen kann: In Payday 1 konnte man DLC Heists auch spielen wenn man sie nicht gekauft hatte! Einfach jemanden joinen der es gekauft hat.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Mr. Schneepflug
Mr. Schneepflug
#7 | 14. Aug 2013, 13:58
Zitat von Foxedge:
Ich muss ehrlich sagen, dass der Gedanke sich das Spiel zuzulegen sich für mich somit erledigt hat. Ob das nun inzwischen etabliert ist oder nicht, ich hab keine Lust 12 Monate lang Zusatzinhalte kaufen zu müssen, um das Spiel im vollen Umfang genießen zu können.


Zumindest im ersten Teil wahren die Entwickler recht großzügig was das DLC anging. Es war umfangreich und nur der Host musste das DLC besitzen, alle Mitspieler konnten umsonst die neuen Maps spielen, kenne keinen Entwickler der sowas zulässt.

Mal abgesehen davon ist Payday 2 umfangreich genug um hunderte Spielstunden zu unterhalten. Es ist von den Überfällen mindestens dreimal so umfangreich, dazu kommen noch die 4 neuen Klassen mit entsprechenden Skills, wodurch sich die Überfälle anders spielen und die ganzen freischaltbaren Waffen, Skins und Masken.... das sind hunderte von Spielstunden für 30 Euro. Da bieten viele AAA Titel die 60 Euro kosten deutlich weniger fürs Geld.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar d3vnull
d3vnull
#8 | 14. Aug 2013, 14:03
Zitat von Bulle1337:
Sicher doch, das macht n Animationsdesigner-Leie fast an einem Tag...


Da merkt man, wieviel Ahnung du hast. :)
rate (8)  |  rate (0)
Avatar DFuchs16
DFuchs16
#9 | 14. Aug 2013, 14:09
paday 2 is super möchte schon teil 1 aber teil 2 is einfach gigantischg geil so muss ne fortsetzung sein wow.
freue mich schon auf die dlc
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Bulle1337
Bulle1337
#10 | 14. Aug 2013, 14:09
Zitat von d3vnull:


Da merkt man, wieviel Ahnung du hast. :)


Tja, das sagt einer, der einige kennt, die sowas beruflich machen und darf somit mir durchaus solch eine Aussage erlauben. :)

Vielleicht sagt Dir die Games Academy in Berlin was aber das nur so am Rande. ;)
rate (0)  |  rate (6)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
15,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Donnerstag, 30.10.2014
13:17
13:13
13:01
12:48
12:36
12:06
11:41
11:33
10:41
09:53
08:42
08:31
Mittwoch, 29.10.2014
17:55
17:32
17:04
16:36
15:59
15:20
14:44
14:43
»  Alle News

Details zu PayDay 2

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 13. August 2013
Publisher: 505 Games
Entwickler: Overkill Software
Webseite: http://www.overkillsoftware.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 49 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 2 von 172 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 109 User   hinzufügen
Wunschliste: 18 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten