Perry Rhodan : Perry Rhodan Perry Rhodan Anfang 2005 hat sich der Wiesbadener Spielehersteller Braingame (Meine Tierklinik) die Rechte an der Romanserie Perry Rhodan (Wikipedia) gesichert. Außer dass ein klassisches Adventure geplant ist, war zum Start der Entwicklung nicht klar. Jetzt sind die Arbeiten am Spiel soweit fortgeschritten, dass sich die Programmierer mit ersten Infos an die Öffentlichkeit wagen. So soll das Adventure im November 2007 erscheinen. Die Handlung rund um den ewigen Weltraumhelden ist eng mit den Romanen verstrickt:

Ein Angriff auf die Solare Residenz, Zentrum der Terranischen Macht, und die Entführung von Perry Rhodans enger Vertrauter und Freundin, Mondra Diamond, lässt die Welt des Terraners aus den Fugen geraten. Die Wahrheit über den Angriff verläuft sich in Intrigen und Lügen. Selbst auf seine Freunde kann sich Perry Rhodan nicht mehr verlassen: Sie hindern ihn daran, das Rätsel zu entwirren. Nach ersten Erfolgen bei der Recherche tun sich weitere Rätsel auf: Wie passt beispielsweise der Arkonidische Geheimdienst Tu-Ra-Cell ins Bild und was hat es mit dem Vermächtnis der engelähnlichen Wesen auf sich, die in vor langer Zeit das Universum vor dem Untergang retteten? Wie es scheint, ist nicht nur Mondras Leben in Gefahr. Perry Rhodan muss sich ein weiteres Mal übermächtigen Gegnern stellen…

Damit sich das Adventure in den Untiefen der Endlos-Romanserie nicht in lauter Fehler verstrickt, haben die Programmierer Hilfe von den Romanschreibern bekommen. Perry-Rhodan-Chefautor Robert Feldhoff hat die Geschichte konzipiert, während Autor Marcus Thurner die Dialoge auf Fehler abklopft.

Von der Technik her ist gute Adventurekost bei Perry Rhodan geplant. 85 in 3D animierte Charaktere bewegen sich vor schön gezeichneten 2D-Hintergründe. Für Atmosphäre sollen lebensechte Gesichtsanimationen, Wetter-, Licht- und Schatteneffekte sorgen. Die Entwickler rechnen damit, dass ein Durchschnitts-Spieler mit dem Adventure 25 Stunden beschäftigt ist.

Dies ist nicht das erste Perry-Rhodan-Computerspiel. Bereits 1998 veröffentlichte der Pen-and-Paper-Rollenspiel-Versand Fanpro das ganz passable Strategiespiel Operation Eastside, das zusammen mit Spellbound entwickelt wurde. Die Adventures aus dem Thoregon-Zyklus, die kurze Zeit später erschienen, waren aber nur noch von echten Fans zu ertragen. Übrigens steuerte für die alten Adventures auch schon Robert Feldhoff die Story bei...