Prince of Persia : Ubisoft arbeitet aktuellen Gerüchten zufolge an einem neuen Prince of Persia auf Basis der auch in Rayman Legends genutzten Engine. Ubisoft arbeitet aktuellen Gerüchten zufolge an einem neuen Prince of Persia auf Basis der auch in Rayman Legends genutzten Engine.

Ubisoft arbeitet zur Zeit angeblich an einem neuen Ableger der Action-Adventure-Reihe Prince of Persia. Gerüchte und Spekulationen darüber gab es zwar bereits häufiger, nun allerdings berichtet videogamer.com Bezug nehmend auf einen Artikel der französischen Webseite leportaildujeuvideo.fr über die Engine, die möglicherweise zum Einsatz kommen wird.

Beim neuen Ableger der Reihe wird es sich demnach um einen 2D-Titel auf Basis der UbiArt-Framework-Engine handeln. Das Spiele-Grundgerüst kam unter anderem bereits bei Rayman Legends und Child of Light zum Einsatz.

Angeblich sollen beim kommenden Prince of Persia dieselben Animationstechniken zum Einsatz kommen, wie sie auch im letzten Rayman-Ableger zu sehen waren. So soll der Körper des Prinzen in verschiedene Teile (Rumpf, Beine, Füße, Arme, Hände etc.) eingeteilt sein, die sich jeweils einzeln und unabhängig voneinander animieren lassen.

Das ermöglicht dem Bericht zufolge eine reale Vielfalt und Glaubwürdigkeit der verschiedenen Posen und Bewegungen des Helden und lässt den Spieler fast glauben, es handele sich um ein komplettes 3D-Modell.

Ubisoft selbst hat einen neuen Ableger von Prince of Persia bisher noch nicht offiziell bestätigt oder gar angekündigt.

Babes in Prince of Persia