Prison Architect : Prison Architect erhält zum finalen Release mit der Story und dem Escape-Modus zwei neue Features. Prison Architect erhält zum finalen Release mit der Story und dem Escape-Modus zwei neue Features.

Zum Thema Prison Architect ab 18,49 € bei Amazon.de Die Gefängnis-Simulation Prison Architect ist fast durch mit seiner Early-Access-Phase und soll am 6. Oktober als Vollversion erscheinen. Auf der EGX 2015 gaben die Entwickler nun bekannt, welche Features dann noch dazukommen sollen.

Zum einen sei ein erweiterter Story-Modus geplant. Der erzählt die Geschichte von Edward, den aufgrund eines Mordes aus Eifersucht nun die Todesstrafe erwartet. Insgesamt wird es vier zusätzliche Kapitel geben, die das Gefängnisleben und die verschiedenen Charaktere behandeln. Darunter sollen auch illustre Gestalten wie Mafiabosse und machthungrige Senatoren sein.

Auch interessant: Prison Architect in der Preview: Spielspaß auf Bewährung

Beim Escape-Modus ist der Name Programm: Der Spieler muss versuchen mit einem bestimmten Gefangenen aus einem Gefängnis zu fliehen. Für Abwechslung sollen dabei tausende Gefängnisse sorgen, die im Steam Workshop zum Download bereitstehen.

Punkte gibt es dabei für das Ausschalten von Wachen oder das Zusammenstellen einer schlagkräftigen Gruppe. Mit der kann man sich sogar zum Waffenlager vorkämpfen und das Gefängnis anschließend mit Waffengewalt in die Knie zwingen. Aber auch ein friedliches Entkommen über den klassischen selbstgegrabenen Tunnel soll möglich sein.

Prison Architect wurde seit der Veröffentlichung als Early-Access-Version im September 2012 insgesamt 1,25 Millionen Mal heruntergeladen.

Prison Architect
Mit einem Sondereinsatzkommando versuchen wir, den Aufstand in den Griff zu bekommen. Durch unvorsichtiges Vorgehen haben wir schon zwei Polizisten verloren.