Erstmals ist echtes Gameplay von Quake Champions gezeigt worden. Der Clip stammt von der Quakecon 2016, im Rahmen der Hausmesse haben id Software und Bethesda den Arena-Shooter den anwesenden Spielern und der Presse präsentiert.

Ebenfalls angekündigt wurde eine Beta, die 2017 starten soll. Zur Beta sollen über ein Dutzend Helden zur Verfügung stehen. Ein exaktes Datum gibt es noch nicht, ebenfalls 2017 soll auch noch der finale Release des Shooters erfolgen. Details über ein Finanzierungsmodell gibt es noch nicht.

Quake Champions - Gamescom-Screenshots

Klassisch und doch modern

Quake Champions will die Serie behutsam modernisieren: Statt wie in Doom mit Loadouts und Ausrüstungs-Konfigurationen das klassische Arena-Shooter-Gameplay zu verfälschen, müssen Spieler in Quake Champions Waffen aufsammeln. Der Inventarplatz dafür ist unbegrenzt. Außerdem soll der Shooter auf der technischen Seite unbegrenzte Bildrate und 120hz Gameplay bieten.

Als modernes Feature setzt der Hero-Shooter auf einzigartige Charaktere mit eigenen Fähigkeiten wie einen Sturmangriff, Unsichtbarkeit oder Sicht durch Mauern. Damit folgt Quake Champions dem Trend von Call of Duty: Black Ops 3, Rainbow Six: Siege oder Titanfall 2, die gegenüber ihren Vorgängern ebenfalls um Hero-Shooter-Elemente erweitert wurden.

Mehr von der Quakecon 2016: Preview zu Prey, erinnert an Half-Life & System Shock