Q.U.B.E. - PC

Puzzlespiel  |  Release: 06. Januar 2012  |   Publisher: Toxic Games
Seite 1 2   Fazit Wertung

Q.U.B.E. im Test

Die Würfel haben gefallen

Das Rätselspiel Q.U.B.E. erinnert im Test auf den ersten Blick an Portal 2. Beim genaueren Hinsehen offenbaren sich aber die Eigenständigkeit und die spielerische Klasse dieses Indie-Kleinods.

Von Malte Witt |

Datum: 14.01.2012


Sterile, weiß-graue Umgebungen und kein blasser Schimmer, wer wir oder wo wir sind, sondern nur, dass wir uns einen Weg nach draußen rätseln müssen -- das klingt verdächtig nach Portal , ist aber Q.U.B.E. , das Erstlingswerk des Indie-Entwicklers Toxic Games. Die genannten Eckpunkte bleiben auch die einzigen Gemeinsamkeiten mit dem Valve-Hit, denn Q.U.B.E. weiß auch ohne Portalkanone zu gefallen.

Das Spielprinzip: Rein und Raus

In Q.U.B.E. bekommen wir es mit Würfeln zu tun. Abgesehen von unseren Händen, die wir dann und wann zu Gesicht bekommen, besteht im Spiel nahezu alles aus Würfeln oder Quadern.

Q.U.B.E. : Die lila Schalter verdrehen die Wände wie bei einem Zauberwürfel. Die lila Schalter verdrehen die Wände wie bei einem Zauberwürfel. Mit den grau-weißen Blöcken können wir allerdings nicht viel anfangen, interessant für uns sind die bunten Kuben. Mit unseren speziellen Handschuhen lassen wir die nämlich per Linksklick aus der Wand fahren, sodass wir darauf springen können, ein Rechtklick fährt sie wieder ein. Deswegen auch »Rein und Raus«. Was haben Sie denn gedacht?

Unterschiedlich farbige Würfel haben dabei unterschiedliche Eigenschaften. Die roten sind die »Standard-Werkzeuge«, sie lassen sich auf bis zu dreifache Länge ausfahren. Gelbe Würfel existieren nur in Dreiergruppen und bilden immer Treppen. Mit Abstand am spaßigsten sind die blauen Vertreter, die uns ähnlich wie die mechanischen »Trampoline« aus Portal 2 in die Luft schleudern.

Die Rätsel: Leicht, aber kreativ

Neben den Würfeln führt Q.U.B.E. später noch andere Rätselelemente ein: Drehbare Wände (wie bei einem Zauberwürfel); Kugeln, die wir durch einen Parcours leiten müssen; Laser; Würfel, die wir einfärben sollen, bevor sie funktionieren -- und noch einiges mehr. Dank dieser vielfältigen Elemente ergeben sich eine ganze Menge unterschiedliche und kreative Rätsel. Später müssen wir sogar einige Knobelaufgaben in kompletter Dunkelheit lösen.

Q.U.B.E. : Neben den einfachen Würfeln gibt es noch eine enge andere Rätselelemente. Besonders cool sind die umlenkbaren Lichtstrahlen,...

Lichtstrahlen
Neben den einfachen Würfeln gibt es noch eine enge andere Rätselelemente. Besonders cool sind die umlenkbaren Lichtstrahlen,...

Am Anfang haben wir es dabei noch ziemlich leicht. Hier ein roter Würfel als Plattform, dort ein blauer, um durch das hochgelegene Loch in der Wand zu hüpfen. Schnell werden die Rätsel aber umfangreicher, und wir müssen die unterschiedlichen Eigenschaften der Würfel und der sonstigen Gerätschaften geschickt miteinander kombinieren. Vorbildlich: Jedes neue Element wird durch ein simples Rätsel eingeführt, damit wir die Funktionsweise nachvollziehen können. Zu keiner Zeit hatten wir das Gefühl, etwas nicht zu verstehen.

Q.U.B.E. : Das schwerste Rätsel: Die weißen Quader sollen auf die roten - frustrierend! Das schwerste Rätsel: Die weißen Quader sollen auf die roten - frustrierend!

Während der Anspruch der Rätsel generell moderat ausfällt, fällt eine Aufgabe grob aus der Reihe. Im fünften Kapitel sollen wir Würfel mit Magneten bewegen, was an sich erstmal simpel klingt. Die Aufgabe ist aber im Vergleich zu den anderen so schwer, dass sich die Spielerschaft sogar im Steam-Forum darüber auslässt. Umso befriedigender ist dafür das Gefühl, das Rätsel ohne Hilfe geschafft zu haben.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (43) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar brainpinker
brainpinker
#1 | 14. Jan 2012, 12:24
Mir persönlich gefällt Qube auch sehr gut. Sogar ein Stück besser als portal. Vielleicht aber auch deswegen weil ich zu dämlich für Portal bin. Qube ist nett für Einsteiger und Logik verweigerer.
rate (14)  |  rate (10)
Avatar f0x0r
f0x0r
#2 | 14. Jan 2012, 12:26
Sehr Geil :)
rate (16)  |  rate (1)
Avatar Zockerratte
Zockerratte
#3 | 14. Jan 2012, 12:31
Deswegen auch »Rein und Raus«. Was haben Sie denn gedacht?

... Unnötig :D

Sieht aber ganz nett aus :)
rate (3)  |  rate (10)
Avatar Magicnorris
Magicnorris
#4 | 14. Jan 2012, 12:37
Das Spiel hatte ich garnicht auf dem Schirm. Werd mir direkt mal die Demo laden. Seit Portal halte ich Ausschau nach solchen kreativen Puzzle-Spielen aus der Ego-Perspektive. :D

http://www.fileplanet.com/214043/210000/fi leinfo/Q.U.B.E-Demo-v1.3
(Leerzeichen entfernen)
rate (11)  |  rate (0)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#5 | 14. Jan 2012, 12:51
Selbiges wie Magicnorris. Auch noch nie gehört und auch Demo lad.

@Gamestar

Kann es sein, dass euch bei der Wertung ein Fehler unterlaufen ist? Bei Sound habt ihr bei negativ "passende Soundeffekte" stehen. Das ist doch wohl eher positiv.
rate (13)  |  rate (0)
Avatar NINJAFIGHTER
NINJAFIGHTER
#6 | 14. Jan 2012, 13:38
So'ne Art von Spiel, gibt es irgendwo, nur fällt mri nicht der Name ein. Scheint aber interessant zu sein!
rate (1)  |  rate (3)
Avatar ImmortalWisp
ImmortalWisp
#7 | 14. Jan 2012, 13:59
Zitat von Forsti 13:

Kann es sein, dass euch bei der Wertung ein Fehler unterlaufen ist? Bei Sound habt ihr bei negativ "passende Soundeffekte" stehen. Das ist doch wohl eher positiv.


Das ist Ansichtssache. Vielleicht hätte sich der Redakteur auch ein paar unpassende Soundeffekte gewünscht, z.B. furzende Würfel. Da solche Innovationen aber fehlen, die in einem Indie Spiel durchaus möglich gewesen wären, gibts Abzug!
rate (31)  |  rate (2)
Avatar JaNg0
JaNg0
#8 | 14. Jan 2012, 14:25
Sieht sehr interessant aus. Werdet ihr dazu auch ein Test-Video machen?
rate (9)  |  rate (0)
Avatar DerDurchDieTürGeher
DerDurchDieTürGeher
#9 | 14. Jan 2012, 14:40
Edit: Falsch verstanden, sorry.
rate (4)  |  rate (14)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#10 | 14. Jan 2012, 14:45
Zitat von Salvador777:
Die Würfel HABEN gefallen? Euer Ernst Gamestar?

ja, denke schon. ist ein wortspiel natürlich. aber doch ein korrekter satz. es gibt eine höflichkeitsform in der man das personalpronomen weglässt zB bei personen adligen rangs. statt "die würfel haben ihm gefalllen" wird daraus eben "die würfel haben gefallen".
rate (19)  |  rate (2)
1 2 3 ... 5 weiter »

Transocean: The Shipping Company
19,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei bol.de
Borderlands The Pre-Sequel - Season Pass
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Q.U.B.E.

Plattform: PC (PS4, PS3, Wii U)
Genre Adventure
Untergenre: Puzzlespiel
Release D: 06. Januar 2012
Publisher: Toxic Games
Entwickler: Toxic Games
Webseite: http://qube-game.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1844 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 20 von 268 in: PC-Spiele | Adventure | Puzzlespiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 21 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten