Zum Thema » Rage: Dead City-Trailer Action in der Stadt der Toten » Waffen-Special zu Rage Das Arsenal im Video Rage ab 0,99 € bei Amazon.de Rage für 8,99 € bei GamesPlanet.com Unter dem Namen »Wasteland Legends« erwarten uns im Ego-Shooter Rage(voraussichtlich acht) speziell für zwei Spieler designte Koop-Missionen. Damit es keinen Story-Kuddelmuddel gibt, sind diese unabhängig von der Einzelspieler-Kampagne, aber in derselben Spielwelt angesiedelt.

Auf der BFG-Vorführung in Utah kämpfen sich die zwei id-Entwickler Tim Willits und Matt Hooper durch die Stadt Wellspring. Bei dieser Mission tickt am oberen Bildrand stetig ein Countdown herunter. Beide Spieler müssen unter Zeitdruck zusammen arbeiten, um Bomben zu entschärfen und sich dabei gegen Truppen des Shrouded Clan wehren.

Bild 1 von 118
« zurück | weiter »
Rage
id Software präsentiert uns in Rage reichlich abgefahrene Gestalten. Dieser Bewohner der Ödnis hat sich mit einem Geweih und einem Tierschädel geschmückt.

Der Koop-Modus

Das kurzweilige Geballer von Rage erhält im Duett eine besondere Dynamik. In einer Szene stellte sich der eine Recke vor einer Hausruine den vorrückenden Gegnern – mit freundlicher Unterstützung des Kollegen, der aus dem Gebäude heraus mit dem Scharfschützen-Gewehr für Feuerschutz sorgte.

Geht im Koop-Modus ein Spieler zu Boden, kann der andere zu Hilfe eilen und den Kumpel wiederbeleben. Da ist es nützlich, wenn man ein portables Geschützturm in der Ingenieurstasche hat, um während der Rettungsaktion die Feinde abzulenken. Die Koop-Missionen lassen sich sowohl online als auch zusammen vor einem Computer per Split-Screen spielen.

Der Renn-Modus

Der andere vorgeführte Online-Spielmodus namens »Combat Rally« dreht sich ganz um die Fahrzeug in Rage. Sechs Teilnehmer liefern sich in der offenen Endzeitwelt einen Schlagabtausch, der durch geschwinde Manöver ebenso geprägt ist wie durch gut gezielte Raketensalven und kompromissloses Rammen.

Also spaßbetonte PS-Action statt realistischer Simulation. Punkte sammelt man nicht nur durch das Abschießen von Rivalen, sondern vor allem durch das Erreichen von Checkpoints, die durch blaue Flaggen gekennzeichnet sind.

Rage : Am Steuer von Buggys wird in Combat Rally gekämpft. Am Steuer von Buggys wird in Combat Rally gekämpft.

Schafft man das mehrmals am Stück, wächst der Score-Multiplikator. Die Renn-Verdienste werden in den eigenen Fuhrpark investiert; im Ausrüstungsscreen legen wir vor jedem Rennen das Vehikelmodell und die Bewaffnung fest. Mindestens sechs verschiedene Schauplätze sind für Combat Rally geplant.