Rainbow Six: Siege : Das Update 1.1 von Rainbow Six: Siege korrigiert die Hitboxes und verfeinert das Balancing. Das Update 1.1 von Rainbow Six: Siege korrigiert die Hitboxes und verfeinert das Balancing.

Zum Thema Rainbow Six: Siege ab 6,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 29,99 € bei GamesPlanet.com Der Entwickler Ubisoft Montreal veröffentlicht das Update 1.1 für den Shooter Rainbow Six: Siege am 16. Dezember 2015 um 20 Uhr.

Der Patch optimiert unter anderem die Hitboxes der Spielfiguren, so dass Treffer künftig besser registriert werden können. Besonders gut: Der Lag-Bug zwischen einer Spieler-Handlung, der Registrierung der Handlung seitens des Servers und der Weitergabe der Information an andere Spieler wurde entfernt. Das kommt natürlich vor allem Schildträgern zu gute, die Blitzschnell den Schild in Richtung Feinde drehen müssen, ohne dass ein Mikrolag die Reaktionszeit künstlich verlängert. Aber auch alle anderen Spieler dürften vom Bugfix profitieren und sich deutlich weniger gegenseitig abschießen. Und: Die Killcam zeigt nun tatsächlich an, was wenige Sekunden zuvor passiert ist.

Außerdem wurde die Tickrate von Rainbow Six: Siege von 30hz auf 60hz erhöht, was sofort ein spürbar besseres Spielgefühl bieten sollte. Allerdings ist das Tickrate-Update derzeit nur für PC verfügbar und erstmal nur temporär - man muss die Neuerung zuerst unter Live-Bedingungen testen. Ubisoft erklärt zudem, dass es bei Treffererkennung, Tickrate und Netcode noch Verbesserungspotential und einige Bugs gibt. Diese auszumerzen benötige aber teilweise etwas mehr Zeit, weitere Updates folgen noch.

Mehr: Ein Traum für Teamplayer - Der Test von Rainbow Six: Siege

Auch gegen Teamkiller will man vorgehen: Ein neues Autokick-System soll versehentliche und vorsätzliche Fälle von Teamkills und Geiselabschüsse unterscheiden können und böswillige Spieler automatisch aus der Partie werfen. Dazu hat Ubisoft konkrete Zahlen veröffentlicht: Zum Start der Open Beta waren 1,3 Prozent aller Partien von Teamkillern betroffen, zum Ende der Beta waren es 7,8 Prozent. Derzeit sind es 1,8 Prozent aller Partien, man möchte den Wert aber noch weiter senken.

Einen (kleinen) Dämpfer gibt es für Hardcore-Fans: Das Ranked-Interface wurde entfernt, nun gibt es nur noch die Casual Variante. Punkteeinblendungen, Infos zu Teammitgliedern und Co. werden nun also immer angezeigt. Aber: Das minimale HUD ist noch in selbsterstellten Spielen verfügbar, Anfang 2016 soll sogar ein vollwertiger Hardcore-Modus mit Mini-Inteface kommen. Bis dahin müssen sich Hardcore-Fans aber mit dem Casual-Interface arrangieren oder eigene, nicht gerankte Spiele starten.

PC-Spieler können zudem ab sofort ein separates Paket mit Ultra-HD-Texturen via Steam oder Uplay (als kostenlosen DLC) herunterladen, um die Grafik von Rainbow Six: Siege zu verschönern. Dafür werden 4K-Auflösungen und Multi-GPU-Systeme empfohlen, für schwache Systeme ist die offizielle Grafikverbesserung nicht geeignet. Hier die Patch-Notes in der Übersicht oder hier die vollständigen Infos von Ubisoft:

Patch-Notes für Rainbow Six: Siege v1.1

New Content & Features

  • Visual Update: DLC Ultra-HD Texture Pack now available for PC Players

  • Community Health: Implemented an auto-kick feature for intentional team killers

General Tweaks & Improvements

  • Hit Registration: Fixed bugs on replication and kill cam

  • Pawn rotation latency

  • Shield positioning while rappelling

  • Shooting and moving while rappelling

  • Kill cam replication issues

  • Updated server tick rate for PC (intermittent & temporary)

Playlist Changes

  • PvP - Ranked playlist HUD has been synced with the Casual playlist

  • Renamed Minimal HUD to Hardcore HUD

Ranked Matchmaking

  • Improvements Increased reliability of end-game skill rank updates.

  • The penalty for abandoning a ranked game in progress has been temporarily reduced to 8 minutes.

  • Skill rank icon is now displayed on the game's main screen, next to your level.

Other Matchmaking Improvements

  • PvP & PvE matchmaking bug fixes

Balancing

  • PvP - Reduced time to detect Defenders outside from 5 seconds to 2 seconds.

  • PvE - Reduced the maximum number of White Masks and reduced wave sizes in Terrorist Hunt - Disarm Bomb.

Player Comfort

  • Increased the amount of characters available tin the chatbox from 32 characters to 128 characters.

  • Glaz scope visibility enhanced.

Top Community Raised Bug Fixes

  • Gameplay fixes

  • Level Design fixes

  • Online Flow fixes

  • Visual fixes

  • UI fixes

  • Miscellaneous fixes

Rainbow Six: Siege
Die Außenareale sind abwechslungsreich gestaltet. Die Action findet aber in der Regel drinnen statt.